Schweden in meiner Küche

(c) Schweden in meiner Küche, Rachel Khoo (Autorin), Dorling Kindersley Verlag GmbH

Zur Autorin:

Nach ihrem Abschluss am Londoner Central Saint Martin´s College zog es die leidenschaftliche Bäckerin Rachel Khoo nach Paris, wo sie an der Kochschule Le Cordon Bleu eine Pâtissier-Ausbildung absolvierte. Bald darauf reiste sie durch die ganze Welt und hielt Kochworkshops für große und kleine Firmen ab, in London, Paris, Mailand, Sydney und Buenos Aires, während sie nebenbei an ihrem ersten Kochbuch arbeitete. Ihr 2012 erschienenes Buch Paris in meiner Küche wurde in dreizehn Sprachen übersetzt und zum internationalen Bestseller. Ihre BBC-Kochserie wurde in Australien, Brasilien, Hongkong und Amerika ausgestrahlt. Rachel Khoo schreibt regelmäßig für den Evening Standard, The Times und The Guardian. Sie berät Hotels und Restaurants. Seit 2016 lebt Rachel mit ihrem schwedischen Ehemann und ihrem Baby in Schweden. Dies ist ihr 6. Kochbuch.

Rezepte:

Rachel Khoo präsentiert mehr als 100 Rezepten für das ganze Jahr. Das wunderbare Kochbuch ist in vier Kapitel (4 Jahreszeiten) gegliedert. Die Autorin berücksichtigt sogar die Zutaten, die es in der jeweiligen Jahreszeit lokal gibt.

Die Kapitel von Schweden in meiner Küchesind abermals in die Unterkapitel „Vorspeise“, „Hauptgericht“ und „Dessert“ unterteilt. Das Thema Weihnachten wurde extra berücksichtigt, was ich persönlich großartig finde.

Fazit:

Ich bin ein Fan von Kochbüchern jeglicher Art. Da ich meinen Urlaub vorwiegend in Schweden verbringe passt natürlich dieses Buch hervorragend in meine Sammlung.

Die Autorin Rachel Khoo hat auf 300 Seiten die herrlichsten Leckereien zusammengestellt. Ob Vorspeisen, Hauptgerichte, Desserts oder Snacks, alles hat Rachel bestens im Buch dargestellt.

Im übersichtlichen Inhaltsverzeichnis, am Ende des Buches, findet man die Spezialitäten und Rezepte der schwedischen Küche.

Bunte Bilder, perfekt fotografierte Speisen und Landschaftsbilder aus dem hohen Norden machen das Kochbuch zu einem Erlebnis.

Für alle Leser mein Tipp: Seite für Seite stöbern und neue Rezepte entdecken. Für jeden ist bestimmt etwas dabei.

Fakten rund ums Buch:

Titel:               Schweden in meiner Küche
Autorin:          Rachel Khoo
Umfang:          302 Seiten, gebundene Ausgabe
Auflage:          2018
Preis:               24,95 €
Verlag             Dorling Kindersley Verlag GmbH

Hier kannst Du das Buch kaufen: Schweden in meiner Küche

Hinweis: Vielen Dank an den Verlag, der mir das Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat.

Trennkost. Die neue 14-Tage-Diät

(c) Trennkost. Die neue 14-Tage-Diät, Ursula Summ (Autorin), Bassermann Verlag (Verlagsgruppe Random House GmbH)

Endlich habe ich ein Kochbuch von einer der bekanntesten Trennkost-Expertin Deutschlands in der Hand. Ursula Summ möchte mit ihren Büchern Leser mit ihren Rezeptideen für eine gesunde Ernährung begeistern. Bei mir hat sie es geschafft, dass ich mich mit dem Thema Trennkost auseinandersetze. Ich bin gespannt, ob sie es auch bei Euch schafft…

Inhalt / Aufbau des Buches:

In den ersten Abschnitten „Gut zu wissen!“ & „Abnehmen mit Trennkost“ erklärt die Autorin ausführlich und leicht verständlich, wer die Ernährungsform entwickelt hat und weshalb Trennkost nicht nur zu mehr Wohlbefinden, Energie, sondern auch zur Gewichtsreduzierung verhilft.

Dann beginnt gleich die 1. Trennkost-Woche. Hier werden Rezepte für die erste Diätwoche vorgestellt. Natürlich gibt die Autorin auch Tipps zum Thema Trinken, Lebensmitteln, Bewegung etc.

Tagespläne geben einen guten Überblick für jeden einzelnen Tag und sind für eine Person konzipiert. Die Rezepte sind einfach, abwechslungsreich und schnell zu zubereiten. Für Berufstätige sind die Rezepte für mittags sehr praktisch. Wer kann sich bspw. bei der Arbeit „Schollenfilet auf Gemüse“ zubereiten? In diesem Fall habe ich mir andere Rezepte aus dem Internet besorgt bzw. anhand des Trennungsplan etwas zusammengestellt oder ein Rezept von einem anderen Tag zubereitet.

Die 2. Trennkost-Woche ist gleich aufgebaut.

Fazit:

Was mir gleich an dem Buch „Trennkost. Die neue 14-Tage-Diät“ positiv aufgefallen ist, ist der Trennungsplan. Hier sieht man, welche Lebensmittel in welche Gruppe (Eiweißgruppe, neutrale Gruppe, Kohlenhydrategruppe) gehören. Dieser hilfreiche Plan erleichtert den Einstieg in die Trennkost.

Trennkost. Die neue 14-Tage-Diät“ ist auf eine 14-tätige Diät ausgelegt. Die Autorin Ursula Summ hat einen vollständigen Ernährungsplan zusammengestellt, dem man während dieser Zeit folgen kann und der einem den Einstieg in die Trennkost erleichtern soll.

Möchte man Abnehmerfolge langfristig erzielen, sollte man eine Ernährungsumstellung in Betracht ziehen. Ich bin der Meinung, dass das Buch einen Einstieg in die Thematik gibt und durch diese Vorgehensweise wird man 14-Tage „begleitet“.

Das moderne Aussehen des Buches, zahlreiche sowie appetitanregende Rezeptfotos runden meine positive Meinung ab. Als Einstiegsbuch kann ich „Trennkost. Die neue 14-Tage-Diät“ von Ursula Summ empfehlen.

Fakten zum Buch:

Titel: Trennkost. Die neue 14-Tage-Diät
Autorin: Ursula Summ
Verlag: Bassermann Verlag (Verlagsgruppe Random House GmbH)
Auflage: 1. Auflage 2018
Umfang: 91 Seiten
Preis: 9,99 €

Hinweis: Vielen Dank an den Verlag, der mir das Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat.

Im Namen des Sohnes

(c) Im Namen des Sohnes, Emelie Schepp (Autorin), Blanvalet Verlag (Verlagsgruppe Random House)

Zur Autorin:

Emelie Schepp, geboren 1979, wuchs im schwedischen Motala auf. Sie arbeitete als Projektleiterin in der Werbung, bevor sie sich dem Schreiben widmete. Nach einem preisgekrönten Theaterstück und zwei Drehbüchern verfasste sie ihren ersten Roman: Der zuerst nur im Selbstverlag erschienene Thriller »Nebelkind« wurde in Schweden ein Bestsellerphänomen und als Übersetzung in zahlreiche Länder verkauft. 2016 und 2017 wurde Schepp mit dem renommierten Crimetime Specsaver‘s Reader’s Choice Award ausgezeichnet und damit bereits zweimal zur besten Spannungsautorin Schwedens gekürt.

Quelle: Innenseite, blanvalet Verlag (Verlagsgruppe Random House GmbH)

Zum Buch:      

Im Namen des Sohnes“ von Emelie Schepp ist bereits das vierte Buch der Autorin. Hauptperson der Geschichte ist wieder die Staatsanwältin Jana Berzelius.

Sam Witell lebt mit seiner depressiven Frau Felicia und seinem sechsjährigen Sohn Jonathan ein zurückgezogenes Familienleben. Als Witell eines Tages einkaufen geht, wird in der Zwischenzeit seine Frau zu Hause getötet und sein kleiner Sohn von einem Unbekannten entführt.

Ein neuer Fall für die Staatsanwältin. Mit ihrem Team versucht Jana Berzelius dem Täter auf die Spur zu kommen. Gleichzeitig lernen wir aber auch den kriminellen Danilo Pena, die Gefängnisaufseherin Rebecka Malm kennen und erfahren mehr über das Vorleben der Staatsanwältin.

Alles in allem ein Krimi, den der Leser versteht, auch wenn er die vorher erschienenen Bücher nicht gelesen hat.

Fazit:

Im Namen des Sohnes“ ist für mich ein gelungener Thriller aus Schweden. Mitreißend, spannend bis zur letzten Seite und mit einem überraschenden Ende. Ich hoffe auf einen neuen Fall in dieser Reihe.

Fakten rund ums Buch:

Titel:               Im Namen des Sohnes
Autorin:            Emelie Schepp
Verlag:             Blanvalet Verlag (Verlagsgruppe Random House)
Preis:                9,99 €
Umfang:           441 Seiten; Taschenbuch
Auflage:            Oktober 2018

Hier kannst Du das Buch kaufen: Im Namen des Sohnes

Winter in Prag. Erinnerungen an meine Kindheit im Krieg

(c) Winter in Prag. Erinnerungen an meine Kindheit im Krieg, Madeleine K. Albright (Autorin), Pantheon Verlag (Verlagsgruppe Random House)

Zum Autor:

Madeleine Albright, ehemalige Außenministerin der USA und eine der angesehensten Politikerinnen unserer Zeit, wurde als Madlenka Korbelová in Prag geboren. In ihrem sehr persönlichen Buch wendet sie sich einem wenig bekannten Kapitel ihres Lebens zu: ihrer Kindheit im Krieg. In „Winter in Prag“ setzt sich Albright, die erst im Jahr 1996 erfuhr, dass ihre Großeltern in Auschwitz ermordet wurden, erstmals intensiv mit ihrer jüdisch-tschechischen Herkunft und dem Schicksal ihrer Familie auseinander.

Quelle: Innenseite Buch,  Pantheon Verlag (Verlagsgruppe Random House)

Zum Buch:

Die ehemalige Außenministerin der USA, Madeleine Albright, hat das Buch „Winter in Prag“ geschrieben.

Madeleine Albright wurde 1937 in der damaligen Tschechoslowakei geboren und floh mit ihrer Familie im Jahr 1938 nach England. Sie beschreibt detailliert die politische Geschichte ab dem Jahr 1939 bis 1949.

Fazit:

Als ich das Cover und den Untertitel „Erinnerungen an meine Kindheit im Krieg“ gesehen habe, dachte ich an eine Biografie über die Autorin. Für mich kam leider dieser Teil im Buch viel zu kurz. Hauptsächlich ging es aber um die Politik zwischen 1939 und 1949, was interessant und lehrreich beschrieben wurde.

Fakten rund ums Buch:

Titel: Winter in Prag. Erinnerungen an meine Kindheit im Krieg
Autorin: Madeleine K. Albright
Umfang: 502 Seiten;  Taschenbuch
Auflage: 2014
Preis: 16,99 €
Verlag: Pantheon Verlag (Verlagsgruppe Random House)

Hier kannst Du das Buch kaufen: Winter in Prag

Küstenzorn

(c) Küstenzorn, Angelika Svensson (Autorin), Knaur Verlag

Zum Autor:

Angelika Svensson ist das Pseudonym der Kriminalautorin Angelika Waitschies.
Die Autorin wurde in Hamburg geboren und lebt heute in Schleswig-Holstein. Nach der Ausbildung zur Fremdsprachenkorrespondentin begann sie 1972 ihre berufliche Tätigkeit beim Norddeutschen Rundfunk in Hamburg. Ihre Stationen innerhalb des NDR führten sie in unterschiedliche Bereiche, so auch in die Abteilung Unterhaltung/Fernsehspiel, wo sie auf Produktionsseite an der Entstehung vieler Shows und Krimis mitgewirkt hat. Mittlerweile ist die Autorin freiberuflich tätig.

Angelika Svensson ist Mitglied im „Syndikat“ und bei den „Mörderischen Schwestern“.

Quelle: Klappentext, Knaur Verlag

Inhalt:

Der Krimi „Küstenzorn“ von Angelika Svensson, der im Knaur Verlag erschienen ist, ist bereits der 5. Fall für die Kommissarin Lisa Sanders.
Der Roman dreht sich um Lisa Sanders, die nicht nur mit ihren Kollegen einen Mord und einen Entführungsfall schnell aufklären muss, sondern sich auch mit beruflichen Schwierigkeiten auseinanderzusetzen hat – für alle Beteiligten eine schwierige Zeit rund um Weihnachten.

Fazit:

Für mich ist das Buch „Küstenzorn“ das erste Buch der Autorin Angelika Svensson. Es ist ein gelungener, teils spannender Krimi, in den man sich als Leser gut reinfinden kann, ohne vorher die ersten 4 Teile gelesen zu haben.
Dieser Kriminalroman wird für mich nicht der letzte sein.
Ich hoffe auf einen neuen Fall in dieser Reihe.

Fakten rund ums Buch:

Titel: Küstenzorn
Autorin: Angelika Svensson
Verlag: Knaur Verlag – Verlagsgruppe Droemer Knaur GmbH
Preis: 9,99 €
Umfang: 343 Seiten; Taschenbuch
Auflage: März 2019

Hier kannst Du das Buch kaufen: Küstenzorn

North Wild Kitchen

(c) North Wild Kitchen, Nevada Berg (Autorin), Prestel Verlag (Verlagsgruppe Random House)

Auf einem urigen Bauernhof im tiefsten Norwegen feilt Nevada Berg an ihren Kreationen: am Holzbrett gegrillte Forelle, saftiger Elchburger mit Waldbeer-Relish, Fichtenspitzen im Bierteig, buttrige Bergener Zimtschnecken. Rustikale Klassiker der norwegischen Küche, modern interpretiert und zubereitet mit frischen saisonalen Zutaten, vorzugsweise vom eigenen Hof oder aus der freien Natur. Gewürzt mit persönlichen Geschichten vom Leben im hohen Norden und voller Bilder köstlicher Gerichte und malerischer Landschaften macht dieses Kochbuch Appetit auf authentische nordische Esskultur.

Quelle: Klappentext Prestel Verlag (Random)

Rezepte:

Die Autorin widmet sich jedem Kapitel einem Aspekt, der für Norwegen typisch ist:

  • Sankingen (Früchte der Natur)
  • Vann (Gewässer)
  • Seteren (Almwirtschaft)
  • Innhøstingen (Ernte)
  • Jakten (Jagd)
  • Stabburet (Vorratskammer)
  • Bålet (Lagerfeuer)
  • Jernet, Takken og Ovnen (Waffeleisen, Backplatte und Ofen)

Mit persönlichen Worten wird jedes Rezept eingeleitet. Die nach zukochenden Rezepten werden im Fließtext dargestellt, was leider ein bisschen unübersichtlich ist. Vom Schwierigkeitsgrad ist alles dabei: von leicht bis schwierig/ aufwendig.

Auf 224 Seiten findest Du zahlreiche Farbfotos.

Fazit:

Das Kochbuch „North wild kitchen“ von Nevada Berg ist ein gelungenes Werk mit leckeren Rezepten aus dem schönen Norwegen.

Die Autorin zeigt die traditionelle norwegische Küche in Kombination mit modernen Ideen. Was mir vorher nicht bekannt war, dass die norwegische Küche internationale Einflüsse hat.

Mit viel Liebe zum Detail nimmt sie den begeisterten Leser mit auf die Reise in den hohen Norden.  Das Cover und die gelungenen Aufnahmen der fertigen Gerichte lassen einen erahnen wie vielfältig und lecker die Rezepte sind.

Nevada Berg hat nicht nur genaue Beschreibungen für die köstlichen Gerichte sondern auch Alternativen, wenn der Leser nicht alle Zutaten zu kaufen bekommt.

Eine andere Besonderheit des Kochbuchs ist, das man einiges über Kochmethoden (z.B. räuchern, konservieren und lagern von Lebensmitteln) erfährt.

North wild kitchen“, erschienen im Prestel Verlag, ist ein wunderschönes Kochbuch und sicherlich nicht mein letztes Norwegen-Kochbuch.

Fakten:

Titel: North wild kitchen
Verlag: Prestel Verlag (Verlagsgruppe Random House)
Preis: 30,00 €
Umfang: 224 Seiten
Auflage: 2018

Hier geht es zum Rezept:

Hier kannst Du das Buch kaufen: North wild kitchen

Inselluft mit Honigduft

(c) Inselluft mit Honigduft, Kerin Schmidt, Verlag Edel GmbH

Zur Autorin:

Kerin Schmidt wurde 1983 in Westerland auf Sylt geboren. Nach einigen Jahren Stadtluftgeschnupper in Hamburg kehrte sie wieder zu ihren Wurzeln auf der Insel zurück. Heute lebt sie mit ihrer Familie im beschaulichen Morsum, imkert und schreibt Bücher.

Quelle: Cover Innenseite, Verlag Edel GmbH

Zum Buch:

Die Reise für den Leser geht auf die wunderschöne Insel Sylt. Für mich selbst war es eine Fahrt in meine Erinnerungen. Vor über 30 Jahren war ich mit meiner Familie das erste Mal dort, um Urlaub zu machen. Seitdem waren wir ungefähr 25 Mal auf Sylt.   Eine Insel mit Suchtfaktor.

Inselluft mit Honigduft“ ist eine Geschichte, in der der Leser nachempfinden kann, warum die einheimischen Sylter, die Zugezogenen und die vielen Urlauber, immer wieder von der Insel des Nordens begeistert sind.

Fazit:

Kerin Schmidt beschreibt feinfühlig und liebevoll ihre Kindheit auf einem Bauernhof in Morsum, den zwischenzeitlichen Wohnungswechsel nach Hamburg und die endgültige Rückkehr mit ihrer kleinen Familie nach Sylt.

Der Leser bekommt einen Einblick in ein ruhiges, beschauliches Inselleben, was aber nicht bedeutet, dass es die Menschen durch den Wandel der Zeit und Veränderungen immer leicht haben.

Sylt ist eine Insel mit Suchtfaktor. Wer möchte nicht zwischen den Gezeiten des Meeres bei einer steifen Brise am Wasser die Seele baumeln lassen?

Dieses Buch ist eine absolute Leseempfehlung, nicht nur für Sylt-Fans!!!

Schöne Lesestunden sind garantiert!!!!

Fakten rund ums Buch:

Titel: Inselluft mit Honigduft
Autorin: Kerin Schmidt
Verlag: Edel GmbH
Umfang: 233 Seiten; Taschenbuch
1. Auflage 2019
Preis: 14,95 €

Hier kannst Du das Buch kaufen: Inselluft mit Honigduft

Annies Frühling in Salt Bay

(c) Annies Frühling in Salt Bay, Liz Eeles (Autorin), rororo Verlag

Zur Autorin:

Liz Eeles arbeitete als Journalistin und Pressesprecherin, bevor sie beschloss, beim Schreiben lieber ihrer Fantasie freien Lauf zu lassen. Ein Platz auf der Shortlist beim Corvus-Love-at-First-Write-Wettbewerb gab ihr den nötigen Ansporn: „Annies Frühling in Salt Bay“ ist das Ergebnis. Die Autorin lebt mit ihrer Familie an der englischen Südküste, und wenn sie gerade nicht schreibt, geht sie gern am Strand spazieren und übt sich in Achtsamkeit und Gelassenheit – was ihr nicht immer leicht fällt.

Quelle: Innenseite, Rowohlt-Verlag

Inhalt:

Annies Frühling in Salt Bay“ von Liz Eeles ist ein Roman der schon mit seinem ansprechendem Cover zum Lesen einlädt. Die Geschichte dreht sich um Annie Trebarwith, eine junge Frau, die in London lebt. Sie wohnt in einer „Frauen-WG“, geht ihrem Job in der englischen Hauptstadt nach und hat sich gerade von ihrem untreuen Freund getrennt.

Eines Tages ändert sich aber ihr Leben komplett durch den Brief einer Anwaltskanzlei.

Ihre Großtante Alice Gowan, von der Annie noch nie gehört hat, bittet sie um einen Besuch, bei ihr, in Cornwall. Nach langem Zögern reist die junge Frau in den Ort ihrer Vorfahren, Salt Bay.

Ihr Leben wird von da an komplett auf den Kopf gestellt: Sie lernt nicht nur Familienmitglieder kennen, sondern trifft den jungen Dorfbewohner Josh und verliebt sich nach einigen Schwierigkeiten in ihn.

Ein Neuanfang für Annie……..

Fazit:

Für mich als England-Fan ist dieser Roman ein gelungenes Buch von Liz Eeles. Eine malerische Kulisse, ein verschlafener Ort in Cornwall, was will man mehr. Die Geschichte zeigt dem Leser wie wichtig eine Familie ist und wie großartig eine große Liebe für das Leben sein kann. Ein Roman, den ich absolut weiterempfehlen kann, ob mit oder ohne englischen Tee.

Viel Vergnügen beim Schmökern!

Fakten rund ums Buch:

Titel: „Annies Frühling in Salt Bay
Autorin: Liz Eeles
Verlag: Rowohlt-Verlag
Umfang: 412 Seiten; Taschenbuch
Auflage: Deutsche Erstausgabe – April 2019
Preis: 10,00 €

Hier kannst Du das Buch kaufen: Annies Frühling in Salt Bay

Ein schwedischer Sommer

(c) Ein schwedischer Sommer, Eva Seifert (Autorin), blanvalet Verlag (Verlagsgruppe Random House GmbH)

Zur Autorin:  

Eva Seifert ist in Bremen geboren und aufgewachsen. Schon als Kind hat sie gern gelesen und geschrieben. Nach einem Studium der Kulturwissenschaft, Germanistik und Geschichte, das sie mit einer Magisterarbeit über den schwedischen Film abschloss, arbeitete sie als Lektorin in München und bekam dort all die Bücher zu lesen, die sie selbst gerne schreiben wollte. Heute lebt sie mit ihrem Mann und ihren drei Kindern in einer Kleinstadt bei Braunschweig, wo sie als freie Lektorin arbeitet und endlich auch schreibt. „Ein schwedischer Sommer“ ist ihr erster Roman.

Quelle: Buchinnenseite, blanvalet Verlag (Verlagsgruppe Random House GmbH)

Zum Roman:

Der Roman „Ein schwedischer Sommer“ von Eva Seifert (erschienen im blanvalet-Verlag) verspricht schon anhand seines stimmungsvollen Covers ein sommerliches, schwedisches  Lesevergnügen zu werden.

Die drei Schwestern Mona, Beate und Christine, die in Deutschland  leben, haben wenig Kontakt zu ihrem Bruder Leonard in Schweden. Nach dem Tod von Beates Mann wollen die drei Schwestern eine Weltreise machen. Während ihrer Reisevorbereitungen meldet sich überraschend ihr Bruder aus Schweden und lädt sie alle zu sich ein, da er im Nachlass der Eltern ein Tagebuch gefunden hat, das Rätsel aufgibt.

Die Schwestern reisen zu ihm und erleben einen wundervollen schwedischen Sommer, der nicht nur alte Kindheitserinnerungen erwachen lässt, sondern lüftet auch ein Geheimnis, das die ganze Familie betrifft.

Fazit:

Die Autorin Eva Seifert hat einen Roman geschrieben, der nicht nur für einen  Schwedenfan ein Muss ist. Das wundervolle Stockholm, malerische Orte am Wasser und die typischen Schwedenhäuser laden zum Träumen ein – was will man mehr.

Die Geschichte zeigt dem Leser wie wichtig eine Familie ist und wie großartig eine große Liebe sein kann.

Ein Buch, das ich absolut weiterempfehlen kann.

Vielleicht auch mit einem selbstgemachten Kanelbullar? (Das Rezept befindet sich im Buch)

Viel Spaß beim Schmökern.

Fakten rund ums Buch:

Titel: Ein schwedischer Sommer
Autorin: Eva Seifert
Verlag: blanvalet-Verlag  (Verlagsgruppe Random House)
Preis: 9,99 €
Umfang: 478 Seiten; Taschenbuch
Auflage: 1. Auflage 2019

Hinweis: Vielen Dank an den Verlag, der mir das Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat.

Hier kannst Du das Buch kaufen: Ein schwedischer Sommer

Das kleine Haus am Deich. Ein Nordsee-Roman

(c) Das kleine Haus am Deich, Lurleen Kleinewig (Autorin), Forever Verlag (gehört zum Ullstein Buchverlage GmbH)

Zur Autorin:

Lurleen Kleinewig, geboren 1975 im niedersächsischen Langenhagen, ist seit ihrer Kindheit von Pferden fasziniert. Bereits als Teenagerin schrieb sie ihr erstes Manuskript für einen Roman, in dem sie ihre Leidenschaft für Irland zum Ausdruck brachte, die sie bis heute nicht losgelassen hat. Nach einem Studium der Germanistik und Anglistik wechselte sie zum Tourismus und bewarb jahrelang ihre Wahlheimat Ostfriesland als Feriengebiet. Sie blieb ihrer Liebe zum Lesen und Schreiben treu, betrieb einen Blog und veröffentlicht als Hobbyautorin regelmäßig Fachartikel in einem lokalen Tierschutzmagazin. Sie lebt heute mit sechs Katzen und einem Pferd in ihrem eigenen „Minihaus“ im Nordharz.

Quelle: Klapptext Forever Verlag (gehört zum Ullstein Buchverlage GmbH)

Zum Buch:

Roísín, eine 34-jährige halb Irin, halb Ostfriesin, lebt in einem  kleinen, bezauberndem Haus mit verwunschenem Garten am Deich in Ostfriesland.

Sean, der Pubbesitzer des Örtchens vermietete ihr dieses Häuschen nach ihrer Trennung von ihrem Mann Marco, mit dem Roísín zehn Jahre verheiratet war. Die junge Frau ist mit ihren Nerven völlig am Ende und wagt, als Single, einen Neuanfang mit Hindernissen.

Eines Tages lernt sie den attraktiven, irischen Pferdetrainer Enda kennen. Für Roísín beginnt ein neuer Lebensabschnitt, für den Leser, mit vorhersehbarem Ende.

Fazit:

Alles in allem ein seichter Roman rund um die Liebe von Lurleen Kleinewig. Die Autorin zeigt dem Leser die Schwierigkeiten, wenn man von einem auf den anderen Tag von seinem Partner verlassen wird und in ein neues Leben starten muss. Das malerische Cover, die schönen Landschaftsbeschreibungen aus Ostfriesland lassen den Leser vom Urlaub träumen.

Insgesamt ist der Roman „Das kleine Haus am Deich“ ein kurzweiliges, lesenswertes Buch.

Fakten rund ums Buch:

Titel: Das kleine Haus am Deich
Autorin: Lurleen Kleinewig
Verlag: Forever Verlag (Forever ist ein Verlag der Ullstein Buchverlage GmbH)
Preis: 11,00 €
Umfang: 206 Seiten (Taschenbuch)
Auflage: 1. Auflage März 2019

Hinweis: Vielen Dank an den Verlag, der mir das Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat.

Hier kannst Du das Buch kaufen: Das kleine Haus am Deich