Home,  Rezensionen

Gutes Brot: Rezepte, Handwerk und Passion

(c) Gutes Brot: Rezepte, Handwerk und Passion, Daniel Leader und Lauren Chattman (Autoren), Dorling Kindersley Verlag GmbH (ein Unternehmen der Penguin Random House Group)

 

Ich glaube, wenn man auf der Suche nach einem Buch über Brot und das ganze Wissen ist, kommt man an dem Buch „Gutes Brot“ nicht vorbei.

Wer hat diese Liebeserklärung an das Brot geschrieben? Der Autor Daniel Leader zeigt mit diesem Werk, dass Leidenschaft, Wertschätzung und Geduld zum Backen vom perfekten Brot wichtig sind. Vor rund 30 Jahren entdeckte seine Liebe zur traditionellen Brotbackkunst. Seine Expertise und sein über Jahre gesammeltes Wissen ist gefragter denn je.

Zum Buch:

Seit kurzem beschäftige ich mich intensiver mit dem Thema Brot backen. „Gutes Brot: Rezepte, Handwerk und Passion“ hat mich von Anfang an begeistert. In den ersten drei Kapiteln erfährt man viel Wissenswertes (z.B. Der Weizen im Wandel, grundlegende Backtechniken, handwerklich erzeugtes Mehl). Durch den unterhaltsamen Schreibstil hat man das Wissen leicht aufgenommen.

Gerne möchte ich noch auf das 3. Kapitel „Grundlegende Backtechniken“ eingehen. Für Anfänger werden die Begriffe der Backkunst gut erklärt (z.B. Bäckerprozente, Vorteige, Quellstücke, Autolyse, Falten, Teilen…). Das erworbene Wissen ist hilfreich für die Rezepte.

Die Rezepte werden untergliedert in

  • Direkt geführte Teige
  • Vorteige mit Hefe
  • Sauerteig
  • Sauerteige: Lange Führung
  • Brot mit Samen und Keinem
  • Restliches Anstellgut verbrauchen

Die Rezepte werden von Anfang bis Ende gut beschrieben.

Man findet immer eine Angabe zu den Stunden, die man für die Herstellung der Backware braucht. Grafisch wird darstellt, wie viele Minuten für die Autolyse, das Kneten, die Ruhezeit, die Stockgare, das Akklimatisieren, das Zwischengaren, das Stückgaren und das Backen benötigt wird. Die einzelnen Schritte werden sehr gut beschrieben, sodass man keine Hemmung hat sich an dem Rezept zu versuchen. Die Zutaten werden in Bäckerprozent und Gewicht aufgelistet. An dieser Stelle möchte ich die ansprechenden Bilder erwähnen.

Fazit:

Für das Backen von Brot braucht man viel Geduld, Zeit, Leidenschaft und Liebe. In dem Brotbackbuch findet man zahlreiche Geschichten einzelner Bäcker, Anekdoten und hilfreiche Hinweise für die eigene Backstube.

In dem Buch habe ich viele neue Rezepte entdeckt, an die ich mich nach und nach herantrauen werde. Durch „Gutes Brot“ hat mich das Brotback-Fieber erwischt. Ich werde mich weiter mit dem Thema beschäftigen und für meine Familie und mich Brot backen.

Ich wünsche Dir Spaß beim Entdecken der gesamten Vielfalt und dem Facettenreichtum, die zum traditionellen Brothandwerk dazu gehören. Das Buch bietet rund 60 abwechslungsreiche, nationale sowie internationale Rezepte.

Fakten zum Buch:

Titel: Gutes Brot: Rezepte, Handwerk und Passion
Autoren: Daniel Leader und Lauren Chattman
Verlag: Dorling Kindersley Verlag GmbH (ein Unternehmen der Penguin Random House Group)
Auflage: 2021
Preis: 29,95 Euro
Umfang: 268 Seiten

Hier kannst Du das Buch kaufen: Gutes Brot: Rezepte, Handwerk und Passion

Hinweis: Vielen Dank an den Verlag, der mir das Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat.

Kommentare deaktiviert für Gutes Brot: Rezepte, Handwerk und Passion