Rezensionen

Weihnachten mit Zimt und Happy End

(c) „Weihnachten mit Zimt und Happy End“, Debbie Johnson, Heyne Verlag (Verlagsgruppe Penguin Random House München)

Zur Autorin:

Debbie Johnson ist eine Bestsellerautorin, die im englischen Liverpool lebt. Sie umsorgt dort viele Kinder und Tiere und widmet sich zu gleichen Teilen dem Schreiben. Hauptsächlich schreibt sie Liebesromane, Fantasy und Krimis, die bei den Lesern sehr gut ankommen.

Zum Buch:

Das Cover vom Roman „Weihnachten mit Zimt und Happy End“ macht Lust auf eine weihnachtliche Geschichte. Der Leser begleitet die junge Katie Seddon mit ihrem kleinen Sohn Saul, die in das Küstenörtchen Budbury gezogen ist, um einen Neuanfang in ihrem Leben zu wagen.  Nach einer schwierigen Jugend und einer gescheiterten Beziehung musste sie einfach ihre alte Heimat verlassen.

Fazit:

Der Roman von Debbie Johnson beschreibt die Aufarbeitung von Katies traumatischen und deprimierenden Erlebnissen in der Jugend.  Das Buch ist flüssig und unterhaltsam geschrieben. Leider kommt bei mir keine weihnachtliche Stimmung auf, wie es der Titel suggeriert.

Schade, ich hatte mir mehr versprochen.

Fakten rund ums Buch:

Titel: „Weihnachten mit Zimt und Happy End
Autorin: Debbie Johnson
Verlag: Heyne Verlag (Verlagsgruppe Penguin Random House München)
Preis: 10,00 €
Umfang: 414 Seiten; Taschenbuch
Auflage: September 2021 (Deutsche Erstausgabe)

Hier kannst Du das Buch kaufen: Weihnachten mit Zimt und Happy End

Hinweis: Vielen Dank an den Verlag, der mir das Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat.

Kommentare deaktiviert für Weihnachten mit Zimt und Happy End