Rezensionen

Das kleine Café der Bücherträume

(c) „Das kleine Café der Bücherträume“, Lena Hofmeister, HarperCollins – Verlag

Zur Autorin:

Die Autorin Lena Hofmeister wurde 1985 geboren und lebt in Frankfurt. Neben ihrer Arbeit als Lektorin und Autorin hat sie jahrelang einen ganzen Wald an Zimmerpflanzen großgezogen. „Das kleine Café der Bücherträume“ ist nach „Der Blumenladen der guten Wünsche“ ihr zweiter Roman.

Zum Buch: 

Ein hübsches, ansprechendes Cover lädt zum Lesen des Buches „Das kleine Café der Bücherträume“ ein. Im kleinen Örtchen Sagenbrühl führen die ältere Gertrude und die junge Frederike das Café „Sommerglück“. Wanderer und einige Stammgäste reichen kaum aus, das Café zu unterhalten und davon zu leben. Deshalb entwickelt Frederike so einige Ideen, um den Umsatz anzukurbeln: Abende für die Treffen des Dichterclubs, Lesungen und verpackte Bücher als „Blind Date“, für die Besucher des Cafés zum Lesen vor Ort. David, ein neuer Gast interessiert sich für Frederike, die sich sofort in diesen attraktiven Mann verliebt. Liebe, Umweltschutz, Existenzangst, von jedem Thema ist etwas dabei.

Fazit:

Lena Hofmeister hat ihren Roman flüssig geschrieben und die Bewohner des Ortes perfekt dargestellt.

Für meinen Geschmack hätten es einige Seiten mehr sein können.

Alles in allem ein lesenswertes Buch für schöne Stunden.

Fakten rund ums Buch

Titel: „Das kleine Café der Bücherträume
Autorin: Lena Hofmeister
Verlag: HarperCollins – Verlag
Preis: 12,00 €
Umfang: 288 Seiten
Ausgabe: 1. Auflage Juli 2021 / Taschenbuch

Hier kannst Du das Buch kaufen: Das kleine Café der Bücherträume

Hinweis: Vielen Dank an den Verlag, der mir das Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat.

Kommentare deaktiviert für Das kleine Café der Bücherträume