Kuchen & Torten

Zitronenkuchen mit Zuckerguss

für 8 Personen:

für den Kuchen

115 g             weiche, ungesalzene Butter, plus etwas mehr für die Form
185 g             Mehl Type 405, plus etwas mehr für die Form
1 TL                Backpulver
½ TL               Salz
150 g             Zucker
1 EL                abgeriebene Zitronenscheibe
3                     Eier
120 ml           Milch
1 TL                Vanilleextrakt

für den Sirup

3 EL                frischer Zitronensaft
3 EL                Zucker

für den Zuckerguss

60 g                Puderzucker
1 EL                frischer Zitronensaft

So wird´s gemacht:

Den Backofen auf 190 ° C vorheizen. Eine Kastenform (22x12x7,5 cm) einfetten und mit Mehl ausstäuben, überschüssiges Mehl dabei sanft aus der Form klopfen.

Mehl. Backpulver und Salz in eine Schüssel sieben. Butter, Zucker und Zitronenabrieb in eine große Schüssel geben und mit dem Handrührgerät auf mittlerer Stufe etwa 3 Minuten rühren, bis eine dicke, helle Masse entsteht. Nach und nach die Eier und dann Milch und Vanilleextrakt unterrühren. Schließlich die Mehlmischung dazugeben und auf niedrigster Stufe unterrühren, bis alles gut vermischt ist.

Die Masse in die vorbereitete Kuchenform geben und glattstreichen.

Den Kuchen etwa 55 Minuten backen, bis er goldbraun ist. Bleibt an einem hineingesteckten Holzstäbchen kein Teig mehr haften, ist er fertig. Den Kuchen in der Form auf einem Kuchengitter einige Minuten abkühlen lassen, dann stürzen und auf eine Seite wenden.

Für den Sirup Zitronensaft und Zucker in einen kleinen Topf geben, bei mittlerer Hitze unter Rühren erwärmen, bis sich der Zucker aufgelöst hat, und dann noch etwa 2 Minuten sanft köcheln lassen. Den Topf mit dem Sirup von der Hitze nehmen.

Mit einem Holzstäbchen im Abstand von etwa 2,5 cm zueinander etwa 2,5 cm tiefe Löcher in die Seiten und die Unterseite des warmen Kuchens stechen und die Seiten und die Unterseite des Kuchens dann großzügig mit dem Sirup einpinseln. Dabei ist es besonders wichtig, dass möglichst viel Sirup in die Löcher gelangt.

Für den Zuckerguss Puderzucker und Zitronensaft in einer kleinen Schüssel glattrühren. Den Kuchen wenden, auf eine Kuchenplatte geben und den Zuckerguss darüber träufeln. Vor dem Servieren noch etwa 15 Minuten warten, bis der Zuckerguss fest geworden ist.

Quelle: Abdruck mit freundlicher Genehmigung der Dorling Kindersley Verlag GmbH, Downton Abbey Teatime, Auflage 2020, Zitronenkuchen mit Zuckerguss (Seite 100)

Kommentare deaktiviert für Zitronenkuchen mit Zuckerguss