Rezensionen

Unter Wölfen – Der verborgene Feind

(c) Unter Wölfen; Der verborgene Feind, Alex Beer, Limes Verlag (Verlagsgruppe Random House GmbH)

Zur Autorin:

Die Autorin Alex Beer, die in Wien lebt, ist eine mit vielen Preisen ausgezeichnete Kriminalautorin. Unter anderem schrieb sie die Kriminalbücher-Reihe (bisher 4 Stück) um den Wiener Kriminalinspektor Emmerich, „Die rote Frau“, „Der dunkle Bote“ und „Das schwarze Band“. Ihre neue Reihe „Unter Wölfen“ betrifft den Ermittler Isaak Rubinstein in Nürnberg.

Zum Buch:     

Im Kriegsjahr 1942 wird der SS-Ermittler Adolf Weissmann, der in Wirklichkeit der jüdische Antiquar und Untergrundkämpfer Issak Rubinstein ist, der im politischen Untergrund tätig ist, von Berlin nach Nürnberg geschickt, um dort eine unheimliche Mordserie an jungen Frauen aufzuklären. Durch seine vermeintliche Größe innerhalb der SS-Führung erhält er sofort Zugang zu den höchsten politischen Kreisen in der Stadt Nürnberg. In diesen Kreisen lernte er Ursula von Rahn, die Tochter eines Rüstungsproduzenten kennen.  Durch Bekannte von ihr bekommt er Einsicht in die Kriegspläne der Nazis, was aber mit großen Gefahren für ihn verbunden war. Komplikationen ergeben sich zusätzlich durch eifersüchtige Neider, die fast zu seiner Entlarvung führen.

Fazit:

Die Autorin Alex Beer hat in diesem spannenden Roman politische und kriminelle Ereignisse realitätsnah miteinander verknüpft. Etliche Probleme, die zu der damaligen Zeit (1942) die Menschen beschäftigten, bildeten das Umfeld. Der Ermittler Issak Rubinstein, der in die Rolle des SS-Sonderermittlers Adolf Weissmann schlüpft, hat unter lebensgefährlichen Bedingungen einerseits die Aufgabe Morde in Nürnberg zu klären, anderseits kriegsentscheidende Informationen für den jüdischen Untergrund zu besorgen. Die zahlreichen, gefährlichen Situationen, die dabei unverhofft auftreten, machen den Roman von Anfang bis Ende sehr spannungsgeladen. Natürlich ist dabei auch die Liebe im Spiel, die alle Beteiligten, auch wenn sie noch so brutal sind, zu eifersüchtigen Menschen mit Gefühlen macht.

Die Charakterisierung der Hauptbeteiligten ist der Autorin sehr gut gelungen. Die Verteilung der gefährlichen Situationen über den gesamten Roman erzeugte eine Dauerspannung, die mich dazu anhielt, den Roman nicht aus der Hand zu legen. Gut war auch der überraschende Schluss mit der nicht vorhersehbaren Lösung der Mordfälle.

Alles in allem ein Roman, den ich wirklich weiterempfehlen kann!

Fakten rund ums Buch:

Titel: Unter Wölfen; Der verborgene Feind
Autorin: Alex Beer
Verlag:Limes Verlag (Verlagsgruppe Random House GmbH)
Preis: 16,00 €
Umfang: 346 Seiten; Taschenbuch
Auflage: 2020

Hier kannst Du das Buch kaufen: Unter Wölfen; Der verborgene Feind

Hinweis: Vielen Dank an den Verlag, der mir das Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat.