Rezensionen

Körbchen unterm Mistelzweig

(c) Körbchen unterm Mistelzweig, Petra Schier, HarperCollins Germany GmbH, Hamburg

Zur Autorin:    

Seit dem Abschluss ihres Fernstudiums arbeitet Petra Schier arbeitet als freie Autorin. Neben ihren bezaubernden Liebesromanen mit Hunden schreibt sie auch historische Romane. Sie lebt heute mit ihrem Mann und Hund in einem kleinen Ort in der Eifel.

Zum Buch:       

Der Roman von Petra Schier „Körbchen unterm Mistelzweig“ beginnt für mich in der schönsten Zeit des Jahres – der Vorweihnachtszeit.

Die Hauptdarsteller dieser romantischen Geschichte sind die schüchterne Viola und der sympathische Lukas, die zufällig einen ausgesetzten Welpen finden.

Beide nennen den kleinen, schwarzen Schnauzer „Miss Daisy“ und kümmern sich abwechselnd und rührend um ihn. Viola kann sich eine romantische Liebesbeziehung zu Lukas vorstellen. Der junge Mann allerdings tut sich schwer, da er keine neue Beziehung möchte. Miss Daisy und die bezaubernden Elfen entwickeln sich als Helfer in dieser verzwickten Liebesgeschichte. 

Fazit:

Der Leser kann sich schon einmal auf die Vorweihnachtszeit einstimmen. Familie Steinbach pflegt das Ritual „Kekse backen“, wie in jedem Jahr. Ungemütliches Wetter und ein heimeliges zu Hause nehmen den Leser jetzt schon mit in die schönsten Wochen des Jahres. Ein bezaubernder, herzlicher Roman, auch für diejenigen, die keinen Hund besitzen.

Fakten rund ums Buch:

Titel: Körbchen unterm Mistelzweig
Autorin: Petra Schier
Verlag: HarperCollins Germany GmbH, Hamburg
Preis: 10,00 €
Umfang: 416 Seiten; Taschenbuch
Erschienen: August 2020

Hier kannst Du das Buch kaufen: Körbchen unterm Mistelzweig

Hinweis: Vielen Dank an den Verlag, der mir das Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat.