Rezensionen

Die Sündenbraut

(c) „Die Sündenbraut“, Manuela Schörghofer, Verlag: HarperCollins Germany GmbH, Hamburg

Zur Autorin:

Manuela Schörghofer ist durch und durch Rheinländerin und macht ihre Heimat deshalb gerne zum Schauplatz ihrer Geschichten. Ihre Passion ist schon seit Kindertagen das Schreiben von Erzählungen aus vergangenen Tagen.

Quelle: Cover-Innenseite vorne, HarperCollins Germany GmbH, Hamburg

Zum Buch:

Die Sündenbraut ist ein historischer Roman von Manuela Schörghofer, der im HarperCollins-Verlag erschienen ist.

Der Leser findet am Anfang des Buches ein Verzeichnis der vorkommenden Personen, der Orts- und Flussbezeichnungen und Worterklärungen bevor die Geschichte beginnt. Ich finde das für das Lesen sehr hilfreich.

Die Geschichte beginnt mit dem Jahr 1238. Fenja, ein junges, hübsches Mädchen, wird nach dem frühen Tod der Eltern von Runhild aufgezogen. Die Ziehmutter Fenja´s hat ihr beigebracht den Toten ihre Sünden zu nehmen und als Heilerin durch die mittelalterlichen Dörfer zu ziehen.

Auf einer dieser Reisen wird Runhild ermordet. Ihre letzten Worte sind eine Warnung an die junge Frau. Der Mörder hat ein Tuch mit eingesticktem Wappen hinterlassen – Fenja will Rache nehmen.

Mit dem zufällig kennengelernten Handwerker Gerald beginnt sie eine gefährliche, abenteuerliche Reise …

Mein Fazit:

Eigentlich bin ich kein Fan historischer Romane aus dem Mittelalter. Bei „der Sündenbraut“ wurde ich aber auf eine Reise mitgenommen, die nicht nur spannend und flüssig geschrieben ist, sondern auch in die Geschichte der damaligen Zeit Einblick gibt. Ein abwechslungsreicher, lesenswerter Roman für Jeden.

Fakten rund ums Buch:

Titel: „Die Sündenbraut
Autorin: Manuela Schörghofer
Verlag: HarperCollins Germany GmbH, Hamburg
Preis: 11,00 €
Umfang: 414 Seiten; Taschenbuch
1.Auflage erschienen Juli 2020

Hier kannst Du das Buch kaufen: Die Sündenbraut

Hinweis: Vielen Dank an den Verlag, der mir das Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat.