Nachspeise

Blätterteigkücherl mit Vanillecreme

Traumhaft himmlische „Blätterteigkücherl mit Vanillecreme“ aus dem Kochbuch von Alfons Schuhbeck

Für 4 Personen:

1 geh. EL Vanillepuddingpulver
250 ml Milch
5 Eigelb (Eiweiße lassen sich gut einfrieren)
200 g Sahne
50 g Zucker
20 g Vanillezucker
Salz
1 Streifen unbehandelte Zitronenschale
450 g Blätterteig (aus dem Kühlregal)

Außerdem:

Butter für das Muffinblech
Ca. 80 g Zucker für das Muffinblech und zum Ausrollen
Puderzucker zum Bestäuben

Zubereitung:

Das Puddingpulver mit 100 ml Milch und den Eigelben glatt rühren. Die übrige Milch mit der Sahne, dem Zucker, dem Vanillezucker, 1 Prise Salz und der Zitronenschale in einem Topf einmal aufkochen. Die Zitronenschale danach entfernen.

Die Eigelbmischung mit einem Schneebesen unterrühren und kurz köcheln lassen.

Die Puddingcreme in eine Schüssel füllen, mit einem Blatt Backpapier bedecken und 10 bis 15 Minuten abkühlen lassen.

Inzwischen den Backofen auf 220° C vorheizen. Die Mulden eines Muffinblechs mit Butter einfetten und mit Zucker ausstreuen.

Die Blätterteigplatten auf der leicht gezuckerten Arbeitsfläche jeweils etwas größer ausrollen und 12 Kreise von je 12 cm Durchmesser ausstechen (siehe Tipp). Jeweils mit einer Gabel mehrmals einstechen und so in die Mulden setzen, dass ein Rand von etwa ½ cm übersteht.

Den Pudding gleichmäßig auf die Mulden verteilen. Die Törtchen im Ofen auf der unteren Schiene etwa 15 Minuten backen.

Aus dem Ofen nehmen und etwa 5 Minuten abkühlen lassen, dann vorsichtig aus den Formen lösen. Zum Servieren mit Puderzucker bestäuben. Möglichst frisch servieren.

Tipp:

Teigreste einfach aufeinanderlegen, etwa 10 Minuten kühl stellen, ausrollen und anderweitig verwenden:  zum Beispiel in Streifen schneiden und im Ofen etwa 10 Minuten knusprig backen.    Passen gut zu einer Mousse.

Abdruck mit freundlicher Genehmigung des ZS Verlags GmbH München, Bayern. Das Kochbuch, Alfons Schuhbeck, Auflage 2019, Blätterteigkücherl mit Vanillecreme (Seite 474-475)