Rezensionen

Der Choreograph

(c) „Der Choreograph“, Hakan Nesser, btb Verlag (Verlagsgruppe Random House GmbH)

Zum Autor:  

Hakan Nesser, geb. 1950, ist einer der beliebtesten Schriftsteller Schwedens. Für seine Kriminalromane erhielt er zahlreiche Auszeichnungen; sie sind in über zwanzig Sprachen übersetzt und mehrmals erfolgreich verfilmt worden. „Der Choreograph“ ist sein erster Roman, wenig später gab er seinen Beruf als Lehrer auf und startete seine internationale Autorenkarriere. Hakan Nesser lebt heute, nach Stationen in New York und London, abwechselnd in Stockholm und auf Gotland.

Quelle: Buch, btb Verlag (Verlagsgruppe Random House GmbH)

Zum Buch:

In dieser Geschichte lernt ein Wissenschaftler, der seine neue Stelle als Dozent an einer Universität antreten möchte, in der für ihn fremden Umgebung, eine Frau kennen. Die von ihm bewunderte hübsche Frau sucht sich in einem Geschäft ein neues Kleid aus.  Die Beiden werden, nach kurzem Blickkontakt, ein Liebespaar mit tiefgründigem Verhalten. Sie erzählt über sich fast nichts.

Da er sie nicht gleich wieder verlieren möchte, fragt er nicht nach. Sie genießen ihre Liebe und schweigen.

Mehrmals lässt sie nichts von sich hören. Er sucht, auch mit Kollegen nach ihr, und findet sie, manchmal durch Zufall, gar nicht so weit entfernt. Überraschend kommt es nach einem erneuten Treffen zu einer Reise ans Meer. Sie setzt ihn vor dem gemieteten Ferienhaus ab und verlässt sofort den Ort. Er trifft im Haus auf den Ehemann der Geliebten. Nach einem Strandspaziergang wird er vom Ehemann in einen Bunker eingesperrt. Der Ehemann, der sich ebenfalls miteingeschlossen hat, stellt so bedrohliche Bedingungen, dass er um sein Leben fürchten muss.

Fazit:

Ein ungewöhnliches Buch von Hakan Nesser, der die Liebesgeschichte eines älteren Paares erzählt. Orte, Länder und Namen sind nur angedeutet, was dem Leser viel fantasievollen Spielraum lässt.

Auch die Liebesaffäre selbst bleibt offen und führt zu philosophischen Gedankengängen. Die Hintergründe für das Verhalten der Frau, die die Handlungsweise der Frau begründen sollen, sind für ihn nicht nachprüfbar. Der Autor lässt auch hier alles offen.

Der Roman ist für viele Leser sicher nicht nach deren Geschmack. Das Buch ist sehr tiefgründig für den Leser oft nicht nachvollziehbar. Das Ende, ob gut oder schlecht, bleibt offen, was nicht jeder wünscht.

Obwohl teilweise spannend geschrieben, würde ich das Buch nur bedingt weiterempfehlen, da der Schreibstil nicht jedermanns Vorstellungen entspricht.

Fakten rund ums Buch:

Titel: „Der Choreograph
Autor:  Hakan Nesser
Verlag: btb Verlag (Verlagsgruppe Random House GmbH)
Preis: 20,00 €
Umfang: 256 Seiten; Taschenbuch
Auflage: Deutsche Erstveröffentlichung, Februar 2020

Hier kannst Du das Buch kaufen: Der Choreograph

Hinweis: Vielen Dank an den Verlag, der mir das Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat.