Rezensionen

Blaue Nächte

(c) Blaue Nächte, Rebekka Knoll (Autorin), Penguin Verlag (Verlagsgruppe Random House GmbH)

Zur Autorin:

Rebekka Knoll, 1988 in Kassel geboren, studierte in Erlangen, Bern und Berlin. Sie hat bereits mehrere Romane und ein Jugendbuch veröffentlicht und wurde mit dem Kurd-Laßwitz-Stipendium der Stadt Gotha ausgezeichnet. »Blaue Nächte« ist ihr erster Roman im Penguin Verlag. Sie arbeitet in Kassel, lebt auf dem Land und fühlt sich von alten Tanzlokalen magisch angezogen.

Quelle: Buch vorletzte Seite, Penguin Verlag (Verlagsgruppe Random House GmbH)

Zum Buch: 

Blaue Nächte“ von Rebekka Knoll ist mit 333 Seiten im Penguin Verlag erschienen. Der Leser reist mal in die sechziger Jahre und mal ins Jahr 2019.

Der Hauptort des Geschehens ist der Tanzclub „Blue Night“. Das „Blue Night“ wurde in den sechziger Jahren gegründet und wird bis in die heutige Zeit erfolgreich von Monika und ihrer 30-jährigen Tochter Milena geführt.  Dieser Club wurde 1967 für Emil und Lotte die Stätte ihrer Begegnung, aus der sich eine große Liebe entwickelte – mit offenem Ende.

Fazit:

Der Roman „Blaue Nächte“ spiegelt die Höhen und Tiefen der Liebe und zwischenmenschlichen Beziehungen wider. Ein berührendes, emotionales Buch, das sich zu lesen lohnt.

Fakten rund ums Buch:

Titel: Blaue Nächte
Autorin: Rebekka Knoll
Verlag: Penguin Verlag (Verlagsgruppe Random House GmbH)
Preis: 15,00 €
Umfang: 333 Seiten; broschiert
Auflage: 1. Auflage Januar 2020

Hier kannst Du das Buch kaufen: Blaue Nächte

Hinweis: Vielen Dank an den Verlag, der mir das Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat.