• Rezensionen

    Der Verräter

    Zum Autor: Ingar Johnsrud, Jahrgang 1974, wuchs in Holmestrand auf. Er studierte Film- und Medienwissenschaften und arbeitete fünfzehn Jahre als Journalist bei einem der größten norwegischen Medienunternehmen. Sein erster Thriller, »Der Hirte«, wurde als bestes Krimidebüt für den Maurits Hansen Prisen nominiert und eroberte international die Bestsellerlisten. Quelle: Cover Innenseite – hinten, Blanvalet Verlag (Verlagsgruppe Random House GmbH) Zum Buch: „Der Verräter“ von Ingar Johnsrud ist ein Kriminalroman, erschienen in Blanvalet-Verlag, der auf Ereignisse zurückgreift, die teilweise im 2.Weltkrieg stattfanden. Der Kommissar Frederic Beier wird zu einem Doppelmord gerufen, der sich schnell zu einem politischen Fall entwickelt. Da in diesem Fall auch sein Name auftaucht, versucht er Hintergründe und Zusammenhänge,…

  • Rezensionen

    Bake & the city: Christmas Tours

      Vor ein paar Tagen hatte ich beim Bummeln doppelt Glück: „Bake & the city: Süße Grüße aus 60 Städten“ und „Bake & the city: Christmas Tours“ habe ich beim Buchladen gesehen. Auch wenn Weihnachten vorbei ist, das nächste kommt bestimmt 🙂 „Tobias Müller ist eine Zuckerbäcker-Blogger-Instanz: Schaut mal vorbei bei www.kuchenbaecker.com! Von seinen Reisen bringt er immer internationale Rezepte mit – diesmal für die Weihnachtsbäckerei! Auf vier City-Touren erwarten Euch jeweils sechs Kleinigkeiten zum Naschen und Verschenken. An jedem Adventssonntag macht der Kuchenbäcker-Schlitten in einer besonderen Stadt halt und präsentiert von dort einen typischen Sonntagskuchen. Und am 1. Weihnachtsfeiertag gibt‘s noch eine ganz große Tortenüberraschung!“ Quelle: Buchrücken, BLV Buchverlag…

  • Kekse & Cookies

    Herz-Cookies mit bunter Schokoladenglasur

    Für ca.:                        40 Stück Zubereitungszeit:      20 Minuten Backzeit:                     15 Minuten Ruhezeit:                      3 Stunden Die Zutaten: Für den Plätzchenteig: weiche Butter                         150 g Zucker                                     160 g Eier                                         1 großes Ei Vanilleextrakt                         1/“ TL Weizenmehl Type 405           250 g grobes Meersalz                     2 Prisen   Für die Glasur: weiße Schokolade                  200 g Gel-Lebensmittelfarben:        6    (violett, blau, grün, gelb, orange, rot) Zubereitung: Butter und Zucker in einer Schüssel cremig rühren. Ei und Vanilleextrakt einarbeiten. Mehl und Salz darüber sieben und unter die Buttermasse kneten. Den Teig zu einer Kugel formen, flach drücken und in Frischhaltefolie einschlagen. 2 Stunden im Kühlschrank ruhen lassen. Den Backofen auf…

  • Kuchen & Torten

    Prinzesstörtchen mit Rosenblüten

    Ich liebe die Prinzessinnentorte. Die aufwendige Torte habe ich zu Weihnachten gezaubert, deswegen habe ich, statt Rosenblüten,  Sterne auf das Marzipan dekoriert.Das Rezept habe ich aus dem großartigen schwedischen Kochbuch der Autorin Rachel Khoo. „Schweden in meiner Küche“ bietet Dir mehr als 100 schwedische Rezepte. Die traditionelle princesstarta ist quietschgrün mit einem pinkfarbenen Röschen. In schwedischen Bäckereien kann man meist größere Torten oder Stücke davon kaufen. Meine Törtchen haben Portionsformat. Weil ich lieber auf Lebensmittelfarben verzichte, bekommen sie einen hellen Marzipanüberzug und als Dekoration frische Rosenblüten: Eine verführerische Leckerei zu einer feinen Tasse Tee!           ergibt 9 Stück / vegetarisch Vorbereitung: 1 Stunde 30 Minuten Kühlzeit: 1 Stunde Garzeit: 30 Minuten…

  • Rezensionen

    Bake & the city: Süße Grüße aus 60 Städten

    Vor ein paar Tagen habe ich beim Bummeln in der Stadt das Backbuch entdeckt: „Bake & the city: Süße Grüße aus 60 Städten“ von Tobias Müller. Ich musste sofort zuschlagen, denn seit langem wollte ich das Buch haben! Ich hatte an dem Tag doppelt Glück, denn ich habe gleich das zweite Buch von Tobias Müller „Bake & the City Christmas Tours“ gekauft. Rezepte: Es gibt kein klassisches Inhaltsverzeichnis. Der Autor macht mit dem Leser eine kulinarische Reise durch Europa mit einem kleinen Abstecher nach New York. Route 1: Deutschland – Niederlande – Dänemark Route 2: England – Irland Route 3: Frankreich Route 4: Spanien – Portugal Route 5: Italien Route…

  • Rezensionen

    Nordlicht – Die Tote am Strand

    Zur Autorin: Anette Hinrichs ist als geborene Hamburgerin ein echtes Nordlicht. Ihre Leidenschaft für Krimis wurde im Teenageralter durch Agatha Christie entfacht und weckte in ihr den Wunsch, eines Tages selbst zu schreiben. Heute lebt sie als freie Autorin mit ihrer Familie im Raum München. Ihre Sehnsucht nach ihrer alten Heimat lebt sie in ihren Küstenkrimis und zahlreichen Recherchereisen in den hohen Norden aus. „NORDLICHT – Die Tote am Strand“ ist ihr erster Kriminalroman bei Blanvalet. Quelle: Buchinnenseite hinten, Blanvalet Verlag (Verlagsgruppe Random House GmbH) Zum Roman: Der Kriminalroman „Nordlicht“ von Anette Hinrichs handelt am Anfang von einem grenzüberschreitenden Verbrechen. Auslöser der Ermittlungen war das Auffinden einer Toten, die an…

  • Rezensionen

    Das Sommerhaus zum Glück

    Zur Autorin: Anne Sanders lebt in München und ist das Pseudonym einer erfolgreichen deutschen Autorin. Anne Sanders war, bevor sie Schriftstellerin wurde, als Journalistin tätig (z.B. Süddeutsche Zeitung). Ihr Cornwall-Roman „Sommer in St. Ives“ ist ebenfalls im Blanvalet Verlag erschienen und landete auf Anhieb auf der Spiegel-Bestsellerliste. Zum Buch: „Das Sommerhaus zum Glück“ von Anne Sanders ist ein Roman mit 447 Seiten und im Blanvalet Verlag erschienen. Dieses Buch ist der dritte Roman der jungen Autorin und wie ich finde ein voller Erfolg. Die Geschichte führt den Leser nach St. Ives, einem kleinen Städtchen in Cornwall. Elodie Hoffmann, eine junge Frau aus Deutschland, reist nach der Trennung von ihrem verheirateten…

  • Rezensionen

    Happy End für Zwei

    Zum Autor: Rachel Winters ist Single und lebt in London. Sie hat Kreatives Schreiben studiert und den Großteil ihrer Zwanziger als freiberufliche Journalistin gearbeitet. Sie liebt lange Spaziergänge auf dem Land und ist überzeugt, dass sich jedes Problem mit guten Freunden und einem Glas Wein lösen lässt. Derzeit arbeitet sie als Lektorin. Quelle: Buchinnenseite, Verlag: Heyne Verlag (Verlagsgruppe Random House GmbH) Zum Buch: Happy End für zwei ist ein Liebesroman der anderen Art. Auf 413 Seiten lernen wir die junge Evie Summers kennen, die als Assistentin bei einer Filmagentur, die kurz vor dem Aus steht, beschäftigt ist.  Evie bemüht sich mit den verschiedensten Ideen, den für die Agentur so wichtigen…

  • Rezensionen

    Toast, Panini & Co.: Die besten Rezepte (Easy Kochbücher)

    Kurz vor Weihnachten möchte ich Euch eins meiner Lieblingsbücher vorstellen. „Toast, Panini & Co.“ präsentiert den kleinen Imbiss im klassischem aber auch im neuen Gewand für Feinschmecker. „Man findet sie auf der ganzen Welt als Panini,  Tramezzini, Crostini oder Bruschetta. Als Toast, Sandwich, Bagel oder Burger. Weil sie einfach ideale Kumpel für unterwegs sind und als Snack oder kleine warme Mahlzeit ruck, zucke auf dem Teller liegen. In die Lunchbox passt z.-B: ein Putensandwich mit Zucchini, Gäste genießen Oliventoast mit Lachs oder Safran-Bruschetta mit Tomaten-Chutney, und als gesunden Imbiss für zwischendurch gibt`s Avocado- Schnitten mit Tahin. Toast Mahlzeit!“ Quelle: Buchrückseite, ZS Verlag GmbH, 2017 Rezepte: Das Buch aus der Reihe…

  • Rezensionen

    Covent Garden im Schnee

    Zur Autorin:  Quelle: ( Buch-Innenseite ) Jules Wake arbeitete zunächst in der PR für Luxusmarken und bereiste dafür Orte wie Turin, Mailand, Amsterdam und Paris. Das gab ihr die Gelegenheit, gut zu essen, kostenlos Alkohol zu trinken und europäische Städte für ihre kommenden Bücher zu erforschen. Ihr Debütroman „Talk to Me“ erschien 2014 bei HarperCollins, gefolgt von dem Bestseller „From Italy with Love“. Mit „Covent Garden im Schnee“ erscheint Jules Wake erstmalig auf Deutsch. Quelle: Buchinnenseite, Knaur Verlag – ein Imprint der Verlagsgruppe Droemer Knaur Zum Buch: „Covent Garden im Schnee“ von Jules Wake ist für mich das erste Buch der Autorin. Ein winterliches, romantisches Cover lädt zum Schmökern ein.…