Der letzte Magier von Manhattan (Die Rätsel des Ars Arcana, Band 1)

(c) Der letzte Magier von Manhattan, Lisa Maxwell (Autorin), Knaur Verlag – Verlagsgruppe Droemer Knaur GmbH & Co. KG

Zur Autorin:

Lisa Maxwell wuchs in Akron, Ohio, auf und hat einen Doktortitel in Anglistik. Sie arbeitete als Lehrerin, Dozentin, Redakteurin, Schriftstellerin und Buchhändlerin. Wenn sie gerade nicht an einem Roman arbeitet, unterrichtet sie am College. Mit ihrem Mann und ihren zwei Söhnen lebt sie in der Nähe von Washington DC.

Quelle: Cover, Knaur Verlag – Verlagsgruppe Droemer Knaur GmbH & Co. KG

Zum Buch:

Lisa Maxwell hat in diesem Buch eine Geschichte um Macht, Einflussnahme und Diebstähle im New York des vorigen Jahrhunderts geschrieben, die zu Anfang sehr verwirrend ist.

Ein Magier, der geheimnisvoll die Diebin Esta für seine Zwecke einspannt, um zum Ziel zu kommen. Viele Hindernisse hat Esta dabei zu überwinden, um zum Schluss eine völlig überraschende Lösung zu erfahren.

Fazit:

Der Roman von Lisa Maxwell, der auf zwei Zeitebenen spielt, hatte anfangs verschachtelte, magische Handlungen, die erst später nachvollziehbar waren. Mit jeder Seite wurde der Roman jedoch spannender, ohne dass man gleich das Ende erahnen konnte. Die Personen, mit ihren unterschiedlichen Charakteren waren detailliert beschrieben, ohne den Zusammenhang aller Personen untereinander zu erkennen.  Auch eine kleine Liebesgeschichte machte die Geschichte menschlicher, ohne sie zu verändern.

Ein ungewöhnliches Buch, das mir letztendlich sehr gefallen hat.

Deshalb kann ich es uneingeschränkt weiterempfehlen.

Fakten rund ums Buch:

Titel: Der letzte Magier von Manhattan
Autorin: Lisa Maxwell
Verlag: Knaur Verlag – Verlagsgruppe Droemer Knaur GmbH & Co. KG
Preis: 16,99 €
Umfang: 572 Seiten; Taschenbuch
Auflage: Deutsche Erstausgabe September 2019

Hier kannst Du das Buch kaufen: Der letzte Magier von Manhattan

Madame le Commissaire und der tote Liebhaber

(c) Madame le Commissaire und der tote Liebhaber, Pierre Martin (Autor), Knaur Verlag – Verlagsgruppe Droemer Knaur GmbH

Zum Autor:

Hinter dem Pseudonym Pierre Martin verbirgt sich ein Autor, der sich mit Romanen, die in Frankreich und in Italien spielen, einen Namen gemacht hat. Für seine Hauptfigur Madame le Commissaire hat er sich eine neue Identität zugelegt. Seine Krimis um die Kommissarin Isabelle Bonnet wurden zu Bestsellern.

Quelle: Cover Innenseite, Knaur Verlag – Verlagsgruppe Droemer Knaur GmbH

Zum Buch:      

Dieser neue Krimi von Pierre Martin, dessen Hauptperson wieder die Kommissarin Isabelle Bonnet ist, handelt erneut vom Leben im schönen Südfrankreich. Land und Leute und ihre Eigenarten wurden vom Autor gut und detailliert beschrieben. Die Story verwendet teilweise Inhalte von vorherigen Romanen der Kommissarin Isabelle Bonnet, die auch neue Leser verstehen. 

Fazit:

Der Kriminalroman ist für mich eine nicht zu nervenaufreibende, beschauliche Geschichte. Die Art wie der Leser durch immer neue Entwicklungen zum Täter geführt wird, fand ich abwechslungsreich. Auch die anderen Mitwirkenden wie Freunde, Freundinnen und der Assistent der Kommissarin waren glaubwürdig dargestellt. Die Verwendung französischer Redewendungen (mit deutscher Übersetzung) mögen für Anfänger der französischen Sprache hilfreich sein, sollten jedoch einem Wörterbuch vorbehalten sein.

Wer unterhaltsame, nicht zu brutale Krimis mag, wie auch ich, sollte das Buch kaufen.

Nicht nur für einen Urlaub in Südfrankreich

Fakten rund ums Buch:

Titel: Madame le Commissaire und der tote Liebhaber
Autor: Pierre Martin
Verlag: Knaur Verlag – Verlagsgruppe Droemer Knaur GmbH
Preis: 9,99 €
Umfang: 347 Seiten; Taschenbuch
Auflage: 1. Auflage – Juni 2019

Hier kannst Du das Buch kaufen: Madame le Commissaire und der tote Liebhaber

Das Mädchen aus der Severinstraße

(c) Das Mädchen aus der Severinstraße, Annette Wieners (Autorin), Blanvalet Verlag (Verlagsgruppe Random House GmbH)

Zur Autorin:

In dem Roman „Das Mädchen aus der Severinstraße“ verbindet Annette Wieners Familien- und Zeitgeschichte. Es geht um eine junge Frau aus Köln, die 1937 als Fotomodell entdeckt wird und das Gesicht der Nazi-Propaganda werden soll – gegen ihren Willen. Die Ereignisse prägen die Familie für immer, das bekommt Jahrzehnte später auch die Enkelin des Fotomodells zu spüren.

In einem eigenen Podcast zum Buch gewährt die Autorin, Annette Wieners, Einblicke hinter die Kulissen. Der Podcast ist überall erhältlich, auch auf www.annette-wieners.de

Annette Wieners wurde in Paderborn geboren und lebt heute in Köln. Sie schrieb bereits sechs Romane, unter anderem eine Krimi-Reihe im Ullstein-Verlag, und einige Erzählungen. Außerdem arbeitet sie als Journalistin beim WDR.

Quelle: Buchinnenseite, Verlag blanvalet (Verlagsgruppe Random House GmbH)

Zum Buch:

Das Mädchen aus der Severinstraße“ von Annette Wieners ist im Blanvalet-Verlag erschienen. Es ist ein berührender, nachdenklich stimmender Roman. Auf 477 Seiten erlebt der Leser das Leben und die Geschehnisse der Menschen in den 1930-iger Jahren. Gleichzeitig befinden wir uns in der heutigen Zeit. Trotz der zwei Zeitebenen kommt man beim Lesen nicht durcheinander.

Der Roman dreht sich um die junge Maria Reimer, die von ihrem Vater allein und sehr behütet aufgezogen wird. Das junge Mädchen möchte in den 1930-iger Jahren eine Karriere als Fotomodell beginnen.  Ein Leben, das voller Hoffnungen, Tiefschlägen und viel Liebe gekennzeichnet ist.

Parallel dazu kann der Leser miterleben wie Sabine, die Enkelin von Maria, die Vergangenheit ihrer Großmutter aufarbeitet und auf so manches Familiengeheimnis, der damaligen Zeit, stößt.

Dieser Roman ist für mich ein gefühlvolles und aufwühlendes Buch, das dem Leser die schreckliche Nazizeit und das damit verbundene Elend näherbringt.

Da Annette Wieners ihre eigene Familiengeschichte mit einbringt, geht einem die Handlung des Buches noch mehr unter die Haut.

Mein Fazit:

Ein gelungener, lesenswerter Roman, der einen nachdenklich stimmt.

Fakten rund ums Buch:

Titel: Das Mädchen aus der Severinstraße
Autorin: Annette Wieners
Verlag:  Verlag blanvalet (Verlagsgruppe Random House GmbH)
Preis: 20,00 €
Umfang: 477 Seiten; gebundene Ausgabe
Auflage: September 2019

Hier kannst Du das Buch kaufen: Das Mädchen aus der Severinstraße

Wild at Heart – Winterglück im Hotel der Herzen

(c) Wild at Heart – Winterglück im Hotel der Herzen, Anne Sanders (Autorin), Blanvalet Verlag (Verlagsgruppe Random House GmbH)

Zur Autorin:    

Anne Sanders lebt in München und arbeitete als Journalistin, bevor sie sich für die Schriftstellerei entschied. Zu schreiben begann sie bei der „Süddeutschen Zeitung“, als Autorin veröffentlichte sie unter anderem Namen bereits erfolgreich Romane für jugendliche Leser. Die Küste Cornwalls begeisterte Anne Sanders auf einer Reise so sehr, dass sie spontan beschloss, ihren nächsten Roman dort spielen zu lassen. „Sommer in St. Ives“ eroberte die Herzen der Leserinnen und war wochenlang auf der „Spiegel“ Bestseller-Liste. Auch „Mein Herz ist eine Insel“, „Sommerhaus zum Glück“ und „Wild at Heart – Winterglück im Hotel der Herzen“ waren große Erfolge.

Quelle: Buchinnenseite, Verlag blanvalet (Verlagsgruppe Random House GmbH)

Zum Buch:

Wild at Heart – Winterglück im Hotel der Herzen“ von Anne Sanders ist für mich das erste Buch der Autorin.

In diesem Roman wird der Leser auf die wunderschöne, kleine Gezeiteninsel Port Magdalen, vor Cornwall, mitgenommen. Ein Schauplatz für eine turbulente, romantische Geschichte, nicht nur für Englandfans. Trotzdem es das zweite Buch ist, bei dem sich alles um die Familie Wilde dreht, kann man der Geschichte gut folgen, ohne den ersten Roman gelesen zu haben.

Mutter Gretchen liiert mit Nicholas, Tochter Nettie und Schwiegervater Theo führen mit viel Geschick und Liebe das Hotel „Wild at Heart“ in Cornwall.

Jedes Jahr finden sich Urlauber ein, die in den vier hübschen Zimmern, der Suite und dem gemütlichem Interior ihren Urlaub verbringen wollen, nebst dem Verwöhnprogramm von Gretchen und ihren Lieben. Ganz besonders romantisch und reizvoll ist es für die Gäste zu Weihnachten.

Dieses Mal ist es allerdings anders: Eine Filmcrew hat das ganze Hotel angemietet, um Filmaufnahmen zu machen.  Für Abwechselungen sorgen nicht nur die Turbulenzen der Filmcrew, auch bei Familie Wilde ist es keine ruhige Zeit.

Fazit:

Bezaubernde, winterliche Landschaftsbeschreibungen und ein hübsches Cover runden das gelungene Buch ab.  Vom Blanvalet-Verlag ein gelungener Roman für die Vorweihnachtszeit.
Ein Lesevergnügen bei einer Tasse englischem Tee!

Fakten rund ums Buch:

Titel: Wild at Heart – Winterglück im Hotel der Herzen
Autorin: Anne Sanders
Verlag:  Verlag blanvalet (Verlagsgruppe Random House GmbH)
Preis: 15,00 €
Umfang: 432 Seiten; broschierte Ausgabe
Auflage: 1. Auflage September 2019

Hier kannst Du das Buch kaufen: Wild at Heart – Winterglück im Hotel der Herzen