Inselluft mit Honigduft

(c) Inselluft mit Honigduft, Kerin Schmidt, Verlag Edel GmbH

Zur Autorin:

Kerin Schmidt wurde 1983 in Westerland auf Sylt geboren. Nach einigen Jahren Stadtluftgeschnupper in Hamburg kehrte sie wieder zu ihren Wurzeln auf der Insel zurück. Heute lebt sie mit ihrer Familie im beschaulichen Morsum, imkert und schreibt Bücher.

Quelle: Cover Innenseite, Verlag Edel GmbH

Zum Buch:

Die Reise für den Leser geht auf die wunderschöne Insel Sylt. Für mich selbst war es eine Fahrt in meine Erinnerungen. Vor über 30 Jahren war ich mit meiner Familie das erste Mal dort, um Urlaub zu machen. Seitdem waren wir ungefähr 25 Mal auf Sylt.   Eine Insel mit Suchtfaktor.

Inselluft mit Honigduft“ ist eine Geschichte, in der der Leser nachempfinden kann, warum die einheimischen Sylter, die Zugezogenen und die vielen Urlauber, immer wieder von der Insel des Nordens begeistert sind.

Fazit:

Kerin Schmidt beschreibt feinfühlig und liebevoll ihre Kindheit auf einem Bauernhof in Morsum, den zwischenzeitlichen Wohnungswechsel nach Hamburg und die endgültige Rückkehr mit ihrer kleinen Familie nach Sylt.

Der Leser bekommt einen Einblick in ein ruhiges, beschauliches Inselleben, was aber nicht bedeutet, dass es die Menschen durch den Wandel der Zeit und Veränderungen immer leicht haben.

Sylt ist eine Insel mit Suchtfaktor. Wer möchte nicht zwischen den Gezeiten des Meeres bei einer steifen Brise am Wasser die Seele baumeln lassen?

Dieses Buch ist eine absolute Leseempfehlung, nicht nur für Sylt-Fans!!!

Schöne Lesestunden sind garantiert!!!!

Fakten rund ums Buch:

Titel: Inselluft mit Honigduft
Autorin: Kerin Schmidt
Verlag: Edel GmbH
Umfang: 233 Seiten; Taschenbuch
1. Auflage 2019
Preis: 14,95 €

Hier kannst Du das Buch kaufen: Inselluft mit Honigduft

Annies Frühling in Salt Bay

(c) Annies Frühling in Salt Bay, Liz Eeles (Autorin), rororo Verlag

Zur Autorin:

Liz Eeles arbeitete als Journalistin und Pressesprecherin, bevor sie beschloss, beim Schreiben lieber ihrer Fantasie freien Lauf zu lassen. Ein Platz auf der Shortlist beim Corvus-Love-at-First-Write-Wettbewerb gab ihr den nötigen Ansporn: „Annies Frühling in Salt Bay“ ist das Ergebnis. Die Autorin lebt mit ihrer Familie an der englischen Südküste, und wenn sie gerade nicht schreibt, geht sie gern am Strand spazieren und übt sich in Achtsamkeit und Gelassenheit – was ihr nicht immer leicht fällt.

Quelle: Innenseite, Rowohlt-Verlag

Inhalt:

Annies Frühling in Salt Bay“ von Liz Eeles ist ein Roman der schon mit seinem ansprechendem Cover zum Lesen einlädt. Die Geschichte dreht sich um Annie Trebarwith, eine junge Frau, die in London lebt. Sie wohnt in einer „Frauen-WG“, geht ihrem Job in der englischen Hauptstadt nach und hat sich gerade von ihrem untreuen Freund getrennt.

Eines Tages ändert sich aber ihr Leben komplett durch den Brief einer Anwaltskanzlei.

Ihre Großtante Alice Gowan, von der Annie noch nie gehört hat, bittet sie um einen Besuch, bei ihr, in Cornwall. Nach langem Zögern reist die junge Frau in den Ort ihrer Vorfahren, Salt Bay.

Ihr Leben wird von da an komplett auf den Kopf gestellt: Sie lernt nicht nur Familienmitglieder kennen, sondern trifft den jungen Dorfbewohner Josh und verliebt sich nach einigen Schwierigkeiten in ihn.

Ein Neuanfang für Annie……..

Fazit:

Für mich als England-Fan ist dieser Roman ein gelungenes Buch von Liz Eeles. Eine malerische Kulisse, ein verschlafener Ort in Cornwall, was will man mehr. Die Geschichte zeigt dem Leser wie wichtig eine Familie ist und wie großartig eine große Liebe für das Leben sein kann. Ein Roman, den ich absolut weiterempfehlen kann, ob mit oder ohne englischen Tee.

Viel Vergnügen beim Schmökern!

Fakten rund ums Buch:

Titel: „Annies Frühling in Salt Bay
Autorin: Liz Eeles
Verlag: Rowohlt-Verlag
Umfang: 412 Seiten; Taschenbuch
Auflage: Deutsche Erstausgabe – April 2019
Preis: 10,00 €

Hier kannst Du das Buch kaufen: Annies Frühling in Salt Bay