Gut Greifenau „Abendglanz“

(c) Gut Greifenau „Abendglanz“, Hanna Caspian (Autorin), Knaur Verlag (Verlagsgruppe Droemer Knaur)

Zur Autorin:

Hanna Caspian das Pseudonym einer erfolgreichen deutschen Autorin.

Mit ihren gefühlvollen und spannungsgeladenen Familiensagas beleuchtet sie bevorzugt fast vergessene Themen deutscher Geschichte.

Hanna Caspian studierte Literaturwissenschaften, Sprachen, und Politikwissenschaft in Aachen und arbeitete danach lange Jahre im PR- und Marketingbereich. Zuletzt war sie Anzeigenleiterin und Projektmanagerin in einem Fachverlag.
Mit ihrem Mann lebt sie heute als freie Autorin in Köln, wenn sie nicht gerade durch die Weltgeschichte reist.

Zum Buch:

Gut Greifenau „Abendglanz“ von Hanna Caspian ist ein absolut gelungenes Werk, das die Zeit um 1913 wiederspiegelt

Der Roman beginnt am 29. Mai 1913.  Auf dem Gut Greifenau in Hinterpommern lebt der alte Patron Donatus von Auwitz-Aarhyn mit seinem Sohn Adolphis von Auwitz-Aarhyn, dessen Ehefrau Feodora und den 5 Kindern.

Die adelige Familie führt mit ihren Bediensteten ein priviligiertes Leben vor dem 1. Weltkrieg.

Nach dem tödlichen Unfall von Donatus von Auwitz-Aarhyn übernehmen sein Sohn und der älteste Enkel Konstantin die Belange des Gutes. Gräfin Feodora kümmert sich um die Erziehung der Kinder und die anfallenden häuslichen Belange. Derweil verlieben sich Konstantin und seine jüngere Schwester Katharina, zum Leidwesen der Eltern, in Bürgerliche.

Das Versteckspiel der Beiden beginnt.

Fazit:

Hanna Caspian ist es gelungen einen Roman zu schreiben, der die schwierige Zeit um 1900 beschreibt. Standesdünkel der oberen Gesellschaft und das einfache, schwere Leben der einfachen Leute ist hervorragend dargestellt worden.

Ich bin sehr gespannt auf den 2. Teil dieser spannenden Familiensaga.

Fakten rund ums Buch:

Titel: Gut Greifenau „Abendglanz“
Autorin: Hanna Caspian
Verlag: Knaur Verlag (Verlagsgruppe Droemer Knaur)
Preis: 9,99 €
Umfang: 555 Seiten (Taschenbuch)
Auflage: 2018

Hier kannst Du das Buch kaufen: Gut Greifenau „Abendglanz“