Kuchen & Torten

Valentinskuchen

Zubereitung:
ergibt 12 – 15 Stücke
Vorbereitung:
35 Minuten
Garzeit:
40 Minuten + 30 Minuten
Schwierigkeitsgrad:

einfach
Kosten:
günstig     

Zutaten:

Für den rosa Teig
Joghurtkuchen (siehe unten)
Einigen Tropfen rote Lebensmittelfarbe

Für den Schokoladenteig
120 g                    Butter
200 g                    Schokolade
3                             Eier
120 g                    Zucker
100 g                    Mehl

Zubereitung:

  1. Den Backofen auf 180° C vorheizen (Ober- und Unterhitze) Eine Kastenform einfetten und mit Mehl bestäuben.
  2. Den Teig für den Joghurtkuchen, wie auf Seite 10 beschrieben, zubereiten und mit einigen Tropfen roter Lebensmittelfarbe rosa einfärben.
  3. Den Teig in die vorbereitete Form füllen und im vorgeheizten Ofen 40 Minuten backen. Zum Test einen Holzspieß in die Mitte stechen; er sollte trocken wieder herauskommen.
  4. Den Kuchen kurz in der Form abkühlen lassen, dann auf ein Kuchengitter stürzen und erkalten lassen. Den rosa Kuchen in Scheiben schneiden und je ein Herz aus der Mitte ausstechen.
  5. Für den Schokoladenteig Butter und klein gehackte Schokolade in einen Topf geben und bei niedriger Hitze schmelzen. Die Eier trennen. Eigelbe und Zucker in einer Schüssel verrühren. Erst die geschmolzene Schokolade, dann das Mehl unterrühren. Die Eiweiße steif schlagen und unter die Schokoladenmasse heben.
  6. Eine Kastenform einfetten und mit Mehl ausstäuben. Die Kuchenherzen mit etwas Teig aneinanderkleben und in einer Reihe in die Kuchenform setzen. Wenn die Herzen nicht aufrecht stehen bleiben, erst ein wenig Schokoladenteig einfüllen, damit sie einen Stand haben.
  7. Den Schokoladenteig in die Form füllen, sodass die Herzen vollständig bedeckt sind.
  8. Im vorgeheizten Ofen 30 Minuten backen bis der Kuchen schön aufgegangen ist. Etwa 15 Minuten in der Form abkühlen lassen, dann auf ein Kuchengitter stürzen und erkalten lassen.

Joghurtkuchen

Zubereitung:                      
ergibt 12 – 15 Stücke
Vorbereitung:                 
15 Minuten
Garzeit:                              
40 Minuten
Schwierigkeitsgrad:
einfach
Kosten:
günstig

Zutaten:

1 Becher                              Joghurt á 150 g (Becher dient als Messbecher)
3                                             Eier
2 Becher                              Zucker
½ Becher                             neutrales Öl
2 EL                                       Milch
3 Becher                             Weizenmehl
½ Päckchen                        Backpulver
1 Prise                                 Salz
                                               Puderzucker – zum Garnieren –

Zubereitung:

  1. Den Backofen auf 180° C vorheizen (Ober- und Unterhitze) Eine Kastenform einfetten und mit Mehl ausstäuben.
  2. Die Eier trennen. Eigelbe und Zucker in einer Schüssel schaumig rühren. Joghurt, Öl und Milch einarbeiten. Mehl und Backpulver hinzufügen und rühren, bis ein glatter Teig entstanden ist.
  3. Die Eiweiße mit dem Salz steif schlagen und unter den Teig heben.
  4. Den Teig in die vorbereitete Form füllen und 40 Minuten im vorgeheizten Ofen backen. Zur Probe einen Holzspieß in die Teigmitte stechen; er sollte trocken wieder herauskommen.
  5. Den Kuchen in der Form abkühlen lassen, dann auf ein Kuchengitter stürzen und erkalten lassen.

Tipps

Die Backzeit variiert je nach verwendeter Backform. Je größer die Form, desto kürzer ist die Backzeit. Der Teig kann nach Belieben mit Orangenblütenwasser, Vanillearoma, ein paar Tropfen Rum oder Ähnlichem aromatisiert werden.

Quelle:

Abdruck mit freundlicher Genehmigung des Südwest Verlags (Verlagsgruppe Random House GmbH), Überraschungskuchen: 30 einfache Rezepte, garantiert mit Wow-Effekt, Auflage 2017, Valentinskuchen (Seite 48/49) & Joghurtkuchen (Seite 10/11)