Rezensionen

Provenzalische Schuld

(c) Provenzalische Schuld von Sophie Bonnet (Autorin), Blanvalet Verlag (Verlagsgruppe Random House GmbH)

Inhalt (Klappentext)

„Neblige Täler, vergessene Dörfer – tote Touristen …
Es ist November in Südfrankreich. Die Olivenernte hat begonnen, die Tage sind noch angenehm warm. Da erschüttern zwei mysteriöse Morde die Hochprovence. Weit entfernt von Sainte-Valérie, wo sich Pierre Durand auf den gemeinsamen Urlaub mit seiner Freundin Charlotte freut. Doch als Nanette Rozier, die Frau des Bürgermeisters, spurlos verschwindet, ist an Erholung nicht mehr zu denken. Bald wird Arnaud Rozier verdächtigt und bittet seinen Chef de police um Hilfe. Pierre Durand folgt der Spur der Vermissten in die provenzalischen Berge bei Sisteron und begibt sich damit selbst in höchste Lebensgefahr …“

Quelle: Klappentext, Blanvalet Verlag (Verlagsgruppe Random House GmbH)

Zum Autor:

Sophie Bonnet ist das Pseudonym einer erfolgreichen Autorin aus Deutschland, die mit ihrer Familie in Hamburg lebt. Mit dem Provence-Krimi „Provenzalische Verwicklungen“ begann 2014 Sophie Bonnet eine Krimi-Reihe, mit der sie zwei Dinge vereinbart: die Liebe zur Provence und zur französischen Küche.

In der Reihe sind erschienen:

Fazit:

Der fünfte Fall „Provenzalische Schuld“, ein Fall für Pierre Durand, von Sophie Bonnet ist auch diesmal wieder ein gelungener Krimi. Wie auch die anderen Romane, der gleichen Reihe, spielt er im malerischen Ort Saint Valérie und anderen hübschen Orten in der Provence. In jeder Seite spürt man die Liebe von Sophie Bonnet zur  herrlichen Provence. Die Menschen in den Dörfern, ihr Dorfleben mit ihren großen und kleinen Problemen, die dieses Mal den Naturschutz, die unrentable Landwirtschaft und die Wiederansiedlung von Wölfen beschreiben, sind gut eingeflochtene aktuelle Themen. Das gefällt mir.  Die Schriftstellerin bringt Unterhaltung verknüpft mit aktuellen Themen. Durch die gründlichen Recherchen des Chefermittlers Durand, der sich selbst und seine Freundin in Gefahr begibt, wird dieser Krimi, wie auch die anderen, wieder sehr spannend und abwechslungsreich.

Zu keiner Zeit ist das Buch langatmig gewesen. Im Gegenteil, durch Pierre Durand´s späte Aufklärung, hatte ich das Bedürfnis den Roman schnell auszulesen.

Spannung in herrlicher Umgebung. Ein Krimi für Fans der französischen Lebensart.

Eine gute Idee sind  die dazu passenden ortsüblichen, leckeren Rezepte im Anhang.

Hoffentlich kommen noch weitere Fälle von Pierre Durant hinzu. Ich warte gespannt darauf.

Fakten rund ums Buch:

Titel:               Provenzalische Schuld.  Ein Fall  für Pierre Durand
Autorin:          Sophie Bonnet
Verlag:            Blanvalet Verlag (Verlagsgruppe Random House GmbH)
Umfang:          316 Seiten, Taschenbuch
Auflage:          2018
Preis                €  15,00

Hier kannst Du das Buch kaufen: Provenzalische Schuld.  Ein Fall  für Pierre Durand