Rezensionen

A 115 – Der Sturz

(c) A115 – Der Sturz, Thomas Middelhoff (Autor), Langen Müller Verlag

Inhalt (Klappentext):

Thomas Middelhoff war über viele Jahre einer der bedeutendsten Wirtschaftsmanager der Republik. In einem Aufsehen erregenden Prozess wurde er Ende 2014 zu einer dreijährigen Gefängnisstrafe verurteilt. Das Urteil sorgte angesichts seiner Härte selbst bei erfahrenen Juristen für Aufsehen.

Mit großer Eindringlichkeit beschreibt Thomas Middelhoff die Vehemenz und Unverhältnismäßigkeit des deutschen Justizapparates. Mit seinen detaillierten Schilderungen gewährt er tiefen Einblick in die der Öffentlichkeit nicht zugängliche Schattenwelt des geschlossenen Vollzugs.

Quelle: Klappentext, Langen-Müller Verlag

Zum Autor:

Dr. Thomas Middelhoff, geb. 11.Mai 1953 in Düsseldorf, war von 1998 bis 2002 Vorstandsvorsitzender des Medienkonzerns Bertelsmann AG und von 2005 bis 2009 Vorstandsvorsitzender von  Karstadt-Quelle (2007  umbenannt in Arcandor AG). Er war außerdem Mitglied in diversen Aufsichtsräten bekannter, internationaler Konzerne. Nach dem Ausscheiden aus der Arcandor AG war er in mehrere juristische Auseinandersetzungen involviert.

Das Landgericht Essen verurteilte Middelhoff am 14. November 2014 wegen Untreue in 27 Fällen und Steuerhinterziehung in drei Fällen zu drei Jahren Freiheitsstrafe.  Am 13. Mai 2016  begann seine Haft im offenen Vollzug der Justizvollzugsanstalt Bielefeld-Senne. Am 16. November 2017 wurde er vorzeitig entlassen.

Quelle: Klappentext, Langen-Müller Verlag

Fazit:

Vor der Autobiographie „A 115“ von Thomas Middelhoff  habe  das Buch „Thomas Middelhoff –  Abstieg eines Star-Managers“  von Massimo Bognanni gelesen. Es sind zwei Bücher über bzw. von Herrn Middelhoff mit den unterschiedlichsten Zielen.

Die Autobiographie „A 115“ streift nur seinen  Lebensweg bis zu seiner Verurteilung.

Das Buch ist hauptsächlich eine Abrechnung mit dem deutschen Justizsystem, das ihn, seiner Meinung nach, völlig unangemessen bestraft hat.  Er nutzt in diesem Buch die Schwächen des deutschen Justizsystems, das ihm genug Gründe liefert,  aus, um von seinen Fehlern und seinem Fehlverhalten abzulenken.  Wer etwas über deutsche Haftanstalten lesen möchte, ist hier richtig.  Wer über den Werdegang von Herrn Middelhoff detaillierter informiert werden möchte, sollte das andere Buch kaufen.

Das Buch „A115“ ist für mich eine interessante und informative Lektüre, denn bisher ist noch niemand so gut und so detailliert auf die Missstände in den deutschen Strafanstalten und der Justiz im Allgemeinen, eingegangen.

Deshalb kann man dieses Buch allen Interessierten weiterempfehlen.

Fakten rund ums Buch:

Titel:                      A 115 – Der Sturz
Autor:                   Thomas Middelhoff
Verlag:                 Langen-Müller Verlag
Preis:                    24,00 €
Umfang:              291 Seiten; gebundene Ausgabe
Auflage:              2017

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*