Charles. Mit dem Herzen eines Königs

(c) Charles Mit dem Herzen eines Koenigs, Catherine Mayer (Autorin), Heyne Verlag (Verlagsgruppe Random House GmbH)

Inhalt (Klappentext)

Charles. Mit dem Herzen eines Königs.

Er ist einer der faszinierendsten Persönlichkeiten unserer Zeit und doch zugleich immer noch ein großer Unbekannter: Prinz Charles, geboren, um einmal den Thron zu besteigen, hat sich nicht auf seine ewige Prinzenrolle festlegen lassen. Er ist alles andere als ein König in der Warteschleife und hat bereits heute – als leidenschaftlicher Verfechter seiner persönlichen Überzeugungen – den Grundstein für eine neue Interpretation der britischen Monarchie gelegt.

Auf der Basis zahlreicher Interviews mit Wegbegleitern, Kritikern, Mitarbeitern und auch mit ihm selbst führt diese lang erwartete Biografie mitten hinein in Charles´ Universum und gewährt überraschende Einblicke in seine Persönlichkeit, seine Gedankenwelt und auch in sein Alltagsleben in der Residenz Clarence House. Darüber hinaus liefert Catherine Mayer eine längst überfällige Neubewertung  einer der meistdokumentierten Episoden  der modernen Adelsgeschichte: der Ehe mit Diana.

Fesselnd, überraschend offen und mitunter humorvoll macht diese Biografie unmissverständlich klar: Prinz Charles hat schon heute als Philanthrop, Aktivist, passionierter Umweltschützer und Biobauer vieles bewirkt – seine zukünftige Rolle als König Großbritanniens wird dieser selbstbewusste Mann aktiver gestalten, als dies bisher üblich war.

Quelle: Klappentext, Heyne Verlag (Verlagsgruppe Random House GmbH)

Zur Autorin:

Catherine Mayer ist Journalistin und berichtet seit drei Jahrzehnten über internationale Politik und Zeitgeschichte. Sie war leitende Redakteurin bei der Zeitschrift Time sowie Vorsitzende der Foreign Press Association in London und hat bereits zahlreiche Führungspersönlichkeiten interviewt: Präsidenten  und Premierminister, Prominente aus Kultur und Wirtschaft ebenso wie Mitglieder des britischen Königshauses. Als Autorin hat Catherine Mayer mit ihrem Buch über die Vorzüge  und Gefahren der Alterslosigkeit, Amortality, für Aufsehen gesorgt. Sie lebt in London.

Quelle: Klappentext, Heyne Verlag (Verlagsgruppe Random House GmbH)

Fazit:

Catherine Mayer schreibt ein sehr ausführliches Porträt über Charles, den Thronfolger des Britischen Empire, Sohn der derzeitigen König Elisabeth II und Prinz Philip. Er, der auch Fürst von Wales und Herzog von Cornwall ist, befindet sich seit langer Zeit in einer Art Wartestellung, um den Thron von seiner Mutter zu übernehmen.   Catherine Mayer schreibt ausführlich über die Wartezeit, die er nutzt, um seine repräsentativen Pflichten als Mitglied der Windsors wahrzunehmen. Sie beschreibt seine Initiativen und Vorstellungen von Umweltschutz, Kultur und Religion.

Nicht nur seine Reden, sondern auch sein Handeln zeugen davon, dass er es mit den Sorgen um die Menschen ernst mit. Zeugnis davon geben seine zahlreichen Firmen bzw. Stiftungen, die Menschen in Not einbinden. Seine manchmal provokativen Reden und auch sein Handeln finden nicht immer die Zustimmung des Hauses Windsor und seiner Untertanen.

Catherine Mayer zeichnet auch ein Bild seiner gescheiterten Ehe mit Diana, ohne auf die Schuldfrage einzugehen, denn über die wurde ja in der Presse ausreichend spekuliert.

Für mich ist die Biografie „Charles. Mit dem Herzen eines Königs.“ eine sehr gute Informationsquelle über das britische Königshaus. Meiner Meinung nach hört diese Information dort auf, wo die Privatsphäre beginnt. Diese Grenze hat die Autorin für mich beachtet. Sicherlich ist diese Grenze fließend.

Das ausführliche Engagement von Charles für die Umwelt, die Kultur und die Einwohner von Großbritannien wurde von Catherine Mayer gut erklärt. Man bekommt dadurch einen Einblick in die Denkweise des Prinzen, der des Öfteren über seine „gesetzlichen“ Ziele hinaus, aktiv wird. Daraus könnte man ableiten, dass eine Regentschaft unter ihm (falls es dazu kommt)  anders, als die seiner Mutter, wird.

Für mich war das Buch sehr gut aufgebaut, denn es zeigte die Höhen und Tiefen des Prinzen in der Wartezeit. Angeschnitten wurde auch das „Für und Wider“ einer Monarchie in Großbritannien. Auf Grund dieses Buches habe ich mir ein neues, positives Bild über das englische Königshaus gemacht.

Deshalb kann ich den Kauf auch anderen Lesern empfehlen. Wer sich aber „neue“ Sensationen erhofft, sollte lieber die „Regenbogenpresse“ lesen.

Fakten rund ums Buch;

Titel:                     Charles. Mit dem Herzen eines Königs.
Autorin:               Catherine Mayer
Verlag:                 Heyne Verlag (Verlagsgruppe Random House GmbH)
Preis:                    19,90 €
Umfang:              435 Seiten; gebundene Ausgabe
Auflage:              2. Auflage 2015

Hier kannst Du das Buch kaufen: Charles. Mit dem Herzen eines Königs.

Nachts nach Venedig

(c) Nachts nach Venedig, Veronica Henry (Autorin), Diana Verlag (Verlagsgruppe Random House GmbH)

Inhalt (Klappentext):

Eine magische Reise ins geheimnisvolle Venedig

Imogen hält nichts mehr in ihrer Heimat London. Die junge Galeristin hat ein verlockendes Angebot aus New York erhalten, und die Beziehung zu ihrem Freund Danny steht kurz vor dem Aus. Sie hat die Taschen schon fast gepackt, da bekommt Imogen zu ihrem dreißigsten Geburtstag, von ihrer Großmutter, ein außergewöhnliches Geschenk: eine Fahrt im Orientexpress – bis nach Venedig.

Doch die Fahrt in dem berühmten Zug ist nicht alles. Sie soll in der Lagunenstadt ein geheimnisvolles Bild abholen. Neugierig lässt Imogen sich auf das Abenteuer ein.

Quelle: Klappentext, Diana Verlag (Verlagsgruppe Random House GmbH)

Zum Autor:

Von der in England lebende Autorin Veronica Henry sind bisher vier Romane im Diana Verlag erschienen: „Für immer am Meer“ (2012), „Wie ein Sommertag“ (2014), „Nachts nach Venedig“ (2015) und „Liebe zwischen den Zeilen“ (2017).

Sie lebt mit ihrem Mann und ihren drei Söhnen in Devon.

Fazit:

In dem Roman „Nachts nach Venedig“ von Veronica Henry unternehmen Menschen, aus verschiedenen Beweggründen, eine Fahrt mit dem legendären Orient-Express. Die Reise führt von London aus, über Paris, in die berühmte und romantische Stadt Venedig. Es ist keine lange Zugfahrt, aber sie ist ein einmaliges Erlebnis. Die eleganten Abteile, der Service an Bord und die vornehme Atmosphäre, sind ein besonderes und unvergessliches Erlebnis. Ob Archie und Emmi, die Gewinner eines Preisausschreibens, Simon mit seiner Familie, Riley und Sylvia, die schon oft diese Tour unternommen haben und Imogen, die die Reise von ihrer Großmutter geschenkt bekommen hat, Alle sind auf dieses Abenteuer gespannt.

Es kann losgehen in die Lagunenstadt Venedig…

Die Autorin Veronica Henry hat mit ihrem Roman „Nachts nach Venedig“ bei mir direkt ins Schwarze getroffen. Das Cover verspricht ein gefühlvolles Buch zum Träumen. Als Leser fühlt man sich, als sei man selbst bei dieser Reise mit dabei. Detailliert beschreibt die Autorin die nostalgische und luxuriöse Zugfahrt mit dem Orientexpress, einem Relikt aus alten Zeiten.

Der Leser erfährt alles über die Sorgen, Schicksale und Freuden der Reisenden. Am Ende der Geschichte gibt es für Jeden ein Happy End.

Ein gelungener Roman für Romantiker.

Fakten rund ums Buch:

Titel:                     Nachts nach Venedig
Autorin:               Veronica Henry
Verlag:                 Diana Verlag
Preis:                    8,99 €
Umfang:              367 Seiten; Taschenbuch
Auflage:              Deutsche Erstausgabe 05/2015

Hier kannst Du das Buch kaufen: Nachts nach Venedig

Studentenküche: quick and tasty

(c) Studentenkueche, Pernilla Roennlid (Autor), südwest (Verlagsgruppe Random House GmbH)

Nicht nur Studenten mögen es schnell, einfach und lecker! Das Kochbuch „Studentenküche – quick and tasty“ verspricht schnelle, einfache Rezepte, die man durch Hinzufügen oder Weglassen von Zutaten leicht abwandeln kann. Außerdem wird versprochen, dass die Rezepte reichlich Gemüse enthalten, die Dich mit Energie und Nährstoffe versorgen.

Die Rezepte:

Studentenküche – quick and tasty“ bietet mehr als 60 Rezepte aus den Bereichen Vor-, Haupt- und Nachspeise.

Das Buch ist aufgeteilt in folgende Bereiche:

  • Retter in der Zeitnot – Schnelle Gerichte für hektische Tag
  • Frisch gewickelt – köstliche Wraps, leicht gemacht
  • Alles im grünen Bereich – leckere Veggie-Gerichte
  • Da lachen ja die Hühner – neue Lieblingsgerichte mit Hühnerfleisch
  • Wie ein Fisch im Wasser – Fischrezepte, lecker und gesund
  • Teamwork – mit guten Freunden kochen macht Spaß
  • Das süße Leben – leckere Desserts, Kuchen und Snacks

Im ersten Kapitel hat mir besonders lecker das „schnelle Burger-Sandwich“ geschmeckt. Man braucht nicht einmal Pommes dazu…aber wenn man mich fragt, sind Pommes immer perfekt zum Burger-Sandwich.

Im zweiten (relativ kurzen) Kapitel findet man zahlreiche Inspirationen und Ideen für Wraps. Ich persönlich mochte den BBQ-Chicken-Wrap.

Das nächste Kapitel hat mir wesentlich besser gefallen. „Alles im grünen Bereich – leckere Veggie-Gerichte“ bietet – aus meiner Sicht – zahlreiche, spannende fleischlose-Rezepte (z.B. Suppen, Salate, Lasagne).

In den nächsten Kapiteln findet man abwechslungsreiche Hähnchen- und Fischrezepte, die auch ideal für Besuche von Freunden sind.

Den Abschluss machen leckere Desserts, Kuchen und Snacks (z.B.: Schoko-Muffins und -Crossies, Cheesecake-Eistorte, Popcorn-Lollis).

Fazit:

Studentenküche – quick and tasty“ kann ich Euch empfehlen. Der Gesamteindruck von dem Kochbuch gefällt mir sehr gut. Die Rezepte sind übersichtlich, gut strukturiert und perfekt beschrieben. Die Bilder, die es zu jedem Rezept gibt, sind wunderschön und appetitlich.

Man findet neben einfach zuzubereitenden Rezepten auch preisgünstige Ideen. Was ich sympathisch finde, dass es keine Kalorienangaben gibt. Ich habe mir einfach ein Rezept auserkoren.

Was allerdings auch gefehlt hat, sind die Zubereitungszeiten. Mich persönlich stört es nicht, da ich diese Angabe eher als Richtwert nehme. Beim Kochen und Backen nehme ich mir gerne Zeit. Wertvolle und hilfreiche Tipps und Küchen-Know-How gibt es in Quick and Tasty obendrein.

Das Buch „Studentenküche – quick and tasty“ kann ich jung und alt, Studenten und nicht Studenten empfehlen!!

Fakten:

Titel:               Studentenküche – quick and tasty
Verlag:            Südwest Verlag (Verlagsgruppe Random House GmbH)
Preis:               14,99 €
Umfang:          128
Auflage:          2016

Hier kannst Du das Buch kaufen: Studentenküche – quick and tasty

Hier geht es zum Rezept: Pasta con salsiccia

Pasta con salsiccia

Für 4 Personen:

400 g Nudeln
250 g Champignons
1 EL Olivenöl
300 g Salsiccia (italienische Wurst) oder frische Bratwurst
½ TL Chilipulver
1 EL Kalbsfond
250 g Sahne
Salz und schwarzer Pfeffer

Zum Servieren:

2 EL frisch gehackte Petersilie
Geriebener Parmesan

Zubereitung:

  1. Die Nudeln nach Packungsanweisung garen und beiseitestellen. Die Champignons abbürsten, in Scheiben schneiden und in einer Pfanne im Olivenöl leicht anbräunen.
  2. Die Salsiccia oder Bratwurst in Scheiben schneiden und einige Minuten mit den Champignons braten. Chilipulver, Fond und Sahne hinzufügen und 5 Minuten köcheln lassen.
  3. Die Nudeln unter die Sauce rühren und mit Salz und Pfeffer würzen. Mit Petersilie und Parmesan servieren.

Quelle: Abdruck mit freundlicher Genehmigung des Südwest Verlags (Verlagsgruppe Random House GmbH), Studentenküche, Pernilla Rönnlid, Lena Djuphammar (Autor), Auflage 2017, Pasta con salsiccia (Seite 88/89)

Das kleine Atelier der Mademoiselle Iris

Das kleine Atelier der Mademoiselle Iris von Agnes Martin-Lugand, blanvalet Verlag (Verlagsgruppe Random House GmbH)

Inhalt (Klappentext)

Mit ihren Kleidern erobert sie ganz Paris – doch wer erobert ihr Herz?

Iris droht in ihrem kleinbürgerlichen Leben zu ersticken. Ihre Ehe verläuft schon lange nicht mehr glücklich, und ihr Job in einer Bank deprimiert sie. Einziger Lichtblick ist ihre Nähmaschine, mit der sie voller Herzblut wunderschöne Kleider schneidert. Nach einem Streit mit ihrem Mann reist sie kurzentschlossen nach Paris, um sich dort ihren Lebenstraum zu erfüllen und eine professionelle Ausbildung zur Schneiderin zu beginnen. Ihre ungewöhnliche neue Chefin Marthe ist sofort begeistert von ihrem Talent und bietet ihr ein kleines Atelier an. Iris‘ Glück scheint sich endlich zu wenden – bis sie Gabriel kennenlernt, der alles auf den Kopf stellt…

Quelle: Klappentext, blanvalet Verlag (Verlagsgruppe Random House GmbH)

Zur Autorin:

Die Autorin Agnès Martin-Lugand ist Psychologin und war 6 Jahre im Rahmen eines Kinderschutzprogramms tätig. Agnès Martin-Lugand widmet sich nur noch dem Schreiben, nachdem Ihre Romane Glückliche Menschen küssen auch im Regen“ und „Abschiedsküsse zählt man nicht“ erfolgreich waren. Sie lebt mit ihrem Mann und ihren zwei Söhnen in der Normandie.

Fazit:

Iris, eine junge Bankangestellte, ist mit ihrem Job unzufrieden. Sie möchte ihr leidenschaftliches Hobby, das Nähen, zu ihrem neuen Beruf machen. Sie kündigt bei der Bank und meldet sich zu einem Nähkurs in Paris an, sehr zum Missfallen ihres Ehemannes Pierre.

Wie man sich schon denken kann, kommt es in der Stadt der Mode und der Liebe für Iris ganz anders als sie je gedacht hatte …

Der Roman „Das kleine Atelier der Mademoiselle Iris“ ist ein Buch für Frankreich Fans.

Agnès Martin-Lugand beschreibt mit Herzblut die Leidenschaft für Mode und die zwischenmenschlichen Beziehungen.

Es fühlt sich an, als sei man selbst in dem Atelier in Paris und näht wundervolle Kleider aus herrlichen Stoffen. Der Leser leidet mit, wenn die Chefin des Modeateliers, Merthe, hohe Anforderungen an Iris und ihren Ziehsohn Gabriel stellt.

Der Roman hätte ruhig noch mehr Seiten haben können. Bis zum Happy End und der Erkenntnis „seine Träume sollte man leben“, ging es viel zu schnell. Auf das nächste Buch von Agnès Martin-Lugand freue ich mich schon.

Fakten rund ums Buch

Titel:                     Das kleine Atelier der Mademoiselle Iris
Verlag:                 Blanvalet Verlag (Verlagsgruppe Random House GmbH)
Preis:                    12,99 €
Umfang:              287 Seiten; Taschenbuch
Auflage:              1. Auflage in Deutsch 2017

Hier kannst Du das Buch kaufen: Das kleine Atelier der Mademoiselle Iris

Homemade Happiness von Chelsea Winter

Die neuseeländische Starköchin und Kochbuchautorin Chelsea Winter hat die Kochshow MasterChef New Zealand gewonnen und anschließend ihr erstes Kochbuch veröffentlicht. Mittlerweile hat sie vier Kochbücher At My Table (2013), Everyday Delicious (2014), Homemade Happiness (2015) und Scrumptious (2016) veröffentlicht, die allesamt Besteller waren.

Außerdem veröffentlicht Chelsea Winter Artikel in der Food-Rubrik der Zeitschrift Woman‘s Day und tauscht sich mit über 360.000 Facebook-Fans regelmäßig aus.

Voller Vorfreude und Spannung habe ich mich am Wochenende auf das Buch gestürzt.

Homemade Happiness“ bedeutet selbst gemachtes Glück, das man am besten zusammen mit Familie und Freunden an einem Tisch genießt. In dem persönlichen Vorwort der neuseeländischen Starköchin und Kochbuchautorin Chelsea Winter erklärt sie uns Ihre (Lebens-)philosophie: Man soll sich keinen Stress machen und so oft wie möglich selbstgemachtes Essen aus frischen, hochwertigen Zutaten genießen.

Die Rezepte:

In diesem schönen Kochbuch, das im September 2017 im ars vivendi Verlag erschienen ist, findest Du die Lieblingsrezepte der Autorin. Es werden Zutaten verwendet, die man im Supermarkt kaufen kann, die Rezepte wurden auf Herz und Nieren getestet, sodass Anfänger und erfahrene Köche die Rezepte umsetzen können. Sicherlich fragt Ihr Euch, welche Köstlichkeiten im Buch „Homemade Happiness“ präsentiert werden.

Homemade Happiness“ ist in sechs Kapitel unterteilt, den Anfang machen „leichtere Mahlzeiten“ wie z.B. Indisches Hähnchen oder Muscheln mit Prosciutto-Streuseln vom Grill, einige Suppenrezepte und Sandwichs oder die Lieblingspizza von ihrem Mann.

Kapitel zwei widmet sich der „Dinner Time“. Hähnchen in Sesamsauce oder Chelsea Fried Chicken treffen auf Hähnchenschenkel italienischer Art oder Lasagne mit Hähnchen und Kürbis sind nur einige Rezepte, die ich Euch nennen möchte.

Mein absolutes Lieblingsrezept befindet sich in diesem Kapitel: Schwedische Fleischklöße. Es ist unglaublich lecker!! Ihr müsst es einfach probieren (hier geht es zum Rezept).

Im nächsten Kapitel findet man ein leckeres Rezept nach dem anderen. Schokoladentorte ohne Mehl, Bread and Butter Pudding mit Honig und Aprikosen. Im 4. Kapitel „Backen & Süßes“ geht es gleich weiter mit süßen Köstlichkeiten. Von den besten Chocolate Chips Cookies über Blaubeer-Muffins mit Zitrone und Honig bis zu Cupcakes ist alles dabei.

Das 5. Kapitel „Lunchbox & Snacks für Kids“ widmet sich den kleinen Genießern. Von Lunchbox Wraps über Parmesan-Hähnchen-Happen, Roll-Ups aus echtem Obst oder knusprigen Müsliriegeln ist alles für die Kleinen dabei.

Im letzten Kapitel geht es um Knabbereien und Beilagen.

Fazit:

Das Kochbuch von Chelsea Winter ist ein sehr persönliches Buch, das eine Vielzahl von Rezepten bietet. Ich würde sogar sagen, dass der Autorin ein großartiges Koch- und Backbuch gelungen ist. Absolute Kaufempfehlung!

Danke Chelsea Winter für ein Buch voller Liebe und Inspiration.

Fakten:

Titel:               Homemade Happiness von Chelsea Winter
Verlag:            ars vivendi verlag GmbH & Co. KG
Preis:               26,00 €
Umfang:          240 Seiten
Auflage:          2017

Hier kannst Du das Buch kaufen: Homemade Happiness von Chelsea Winter

Hier geht es zum Rezept: Fantastische schwedische Fleischklöße

Fantastische Schwedische Fleischklöße

Arbeitszeit:        30 Minuten + 20 Minuten kühlen
Garzeit   :            45 Minuten

für 6 Personen

Zutaten:

Fleischklöße
500 g Rinderhackfleisch
500 g Schweinehackfleisch
1 Bio-Ei, leicht gequirlt
1 große Zwiebel, sehr fein gewürfelt
Blätter von ½ Bund Petersilie frisch gehackt
1 Bund Dill, frisch gehackt, (alternativ 2 TL getrockneter Dill)
2 ½ TL gemahlener Piment
1 TL Paprikapulver
½ TL weißer Pfeffer aus der Mühle
50 g Semmelbrösel, in 60 ml Milch einweichen
½ TL Salz
Rapsöl zum Braten

Sauce
50 g Butter
3 Knoblauchzehen, zerdrückt
2 EL Mehl
500 ml natriumarme Rinderbrühe
200 g Sahne
3 TL Dijonsenf
Abrieb und Saft von 1 Bio-Zitrone
1 Bund Schnittlauch, frisch gehackt
Salz und schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung :

  1. Alle Zutaten für die Fleischklöße – bis auf das Öl – in einer großen Schüssel vermengen. Aus der Masse limettengroße Kugeln formen und auf einem flachen Teller abgedeckt mindestens   20 Minuten im Kühlschrank ziehen lassen.
  2. Eine große Pfanne auf mäßig-hoher Stufe erhitzen und 2 EL Öl zufügen. Die Fleischklöße darin portionsweise (damit die Pfanne nicht zu voll ist) rundherum goldbraun anbraten. Auf einem Teller beiseitestellen.
  3. Die Sauce in derselben Pfanne zubereiten. Dafür die Temperatur reduzieren, die Butter in der Pfanne zerlassen und den Knoblauch darin etwa 1 Minute dünsten – aufpassen, dass er nicht   anbrennt. Das Mehl zufügen und unter Rühren ein paar Minuten anschwitzen. Die Brühe       unter ständigem Rühren mit dem Schneebesen langsam zugießen, damit keine Klümpchen entstehen. Die Sahne sorgfältig unterrühren.
  4. Die Fleischklöße zurück in die Pfanne geben und in der Sauce 15 – 20 Minuten sanft köcheln lassen, bis die Sauce schön angedickt ist – so dickflüssig, wie ihr es mögt. Senf, Abrieb und       Saft der Zitrone sowie den Großteil des Schnittlauchs untermischen. Nach Belieben mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  5. Die Fleischklöße mit Sauce auf gegarten Nudeln, Kartoffeln oder Süßkartoffeln servieren, garniert mit dem restlichen frischen Schnittlauch.

Quelle: Abdruck mit freundlicher Genehmigung des ars vivendi Verlag GmbH & Co, KG, Homemade Happiness, Chelsea Winter (Autorin), Auflage 2017, Fantastische schwedische Fleischklöße (Seite 62/63)

Schatten der Schuld

(c) Schatten der Schuld, P. Johann (Autorin), Blanvalet Verlag (Verlagsgruppe Random House GmbH)

Inhalt (Klappentext):

Eine Frau liegt brutal erschlagen im Aachener Stadtwald. Hauptkommissarin Charlotte Rumor ahnt, dass sie das vierte Opfer des „Axtmörders“ vor sich hat, den die Kripo seit Jahren sucht. Was sie nicht weiß: Die Tote wollte vor ihrer Ermordung ein altes Unrecht wiedergutmachen.

Während in einem einsamen Blockhaus in der Eifel ein junges Mädchen verzweifelt auf die Rückkehr seiner Beschützerin wartet, begibt sich Charlotte mit ihrem Kollegen Benny auf die Jagd nach dem Täter. Doch um ihn zu entlarven, muss sie sich ihren ganz eigenen Dämonen stellen – denn mit einem der früheren Opfer verband sie eine besondere Beziehung…

Quelle: Klappentext, blanvalet-Verlag Verlag (Verlagsgruppe Random House GmbH)

Zur Autorin:

Die Autorin und Mathematikerin Petra Johann wurde 1971 geboren und schreibt seit mehreren Jahren. Aufgewachsen ist Petra Johann im Ruhrgebiet, sie lebt jetzt in Bayern. Nach „Schatten der Schuld“ ist der Roman „Einsamkeit des Todes“ ihr zweiter bei Blanvalet.

Fazit:

Die Geschichte des Kriminalromans findet an verschiedenen Handlungsorten statt. Durch Rückblicke erfuhr man von anderen Verbrechen aus zurückliegenden Zeiten, die sich später zu einem Kriminalfall zusammenfügten. Die Ermittlungsbehörden werden von der Autorin, zu Recht, als nicht unfehlbar bzw. mit menschlichen Fehlern dargestellt. Hauptmotiv der Handlungen sind die Gefühle, auch die der Polizisten, die unterschiedliche Ursachen haben. Nach und nach werden dem Leser die Zusammenhänge vermittelt, die die Ermittler, mit einem tragischen Ende, ans Ziel führen.

Der geheimnisvolle Kriminalroman „Schatten der Schuld“ von Petra Johann hat mir sehr gut gefallen.

Es ist ein spannender Kriminalroman, in dem die Hauptpersonen, der Täter und die ermittelnden Polizisten, den Leser mitreißen. Die Charaktere der Beteiligten, die die Handlungen beeinflussen sind hervorragend beschrieben. Stück für Stück führt die Autorin die Leser zur Aufklärung des Falles.

Insgesamt ein gelungener, spannender Kriminalroman, den ich nur weiterempfehlen kann.

Fakten rund ums Buch:

Titel:                     Schatten der Schuld
Autorin:               Petra Johann
Verlag:                 Blanvalet Verlag (Verlagsgruppe Random House GmbH)
Preis:                    9,99 €
Umfang:              542 Seiten; Taschenbuch
Auflage:              2

Hier kannst Du das Buch kaufen: Schatten der Schuld

Feine Gemüse-Nudeln

(c) Feine Gemüse-Nudeln. Rezepte für den Spiralschneider, Bassermann (Verlagsgruppe Random House GmbH)

Langweile in der Küche war gestern!

Mittlerweile ist es mein 3. Kochbuch zum Thema Gemüse- und Obstspaghetti. „Feine Gemüse-Nudeln“ ist im Bassermann Verlag erschienen und liefert dem Leser mehr als 20 Rezepte für Frühstück, Mittagessen, Salate, Desserts und Snacks.

Rezepte:

Zu Beginn gibt es eine sehr gute Einleitung zum Thema Spiralschneider. Es wird u.a. erklärt, was geschnitten werden kann und welche Klingen man dafür benötigt. Die Bedienung des Spiralschneiders wird in 6 einfachen Schritten erklärt. Außerdem findet man noch Tipps und Tricks.

Nun geht es endlich mit den Rezepten los… Fleisch, Fisch, Vegetarisch. Jedes Rezept ist übersichtlich beschrieben, die Fotos sind sehr schön und unter einigen Rezepten findet man noch zusätzliche Tipps.

Die Rezepte im Buch „Feine Gemüse-Nudeln“ reichen von warmen Hauptspeisen, wie „Knoblauch-Rindfleisch und Brokkoli“, „Zucchini-Spaghetti“, „Marokkanisches Brathähnchen“, „Pad Thai mit Garnelen und Rettich-Nudeln“,, „Kürbis-Makkaroni mit Käse“ bis hin zu kalten Gerichten, wie bspw. „Kohlrabi-Rohkost mit Apfel und Grünkohl“ und „Drei-Farben-Krautsalat mit Buttermilch-Dressing“.

Zum Schluss gibt es köstliche Ideen mit Obst: „Apfel- und Birnenchips mit Zimt“ oder „Würziger Apfelkuchen“

Fazit:

Feine Gemüse-Nudeln“ ist aus meiner Sicht ein schönes Kochbuch für den kleinen Geldbeutel. Jeder, der einen Spiralschneider hat, wird seine Freude an dem Buch haben.

Fakten rund ums Buch:

Verlag:           Bassermann (Verlagsgruppe Random House GmbH)
Preis:             7,99 Euro
Umfang:        77 Seiten
Auflage:         1. Auflage 2016

Hier kannst Du das Buch kaufen: Feine Gemüse-Nudeln

Hier geht es zum Rezept: Seite 39

Das Inselhaus

Das Inselhaus, Leonora Christina Skov (Autorin), btb Verlag (Verlagsgruppe Random House GmbH)

Inhalt (Klappentext):

Sieben Menschen, die einander noch nie getroffen haben. Ein gemeinsamer Arbeitsaufenthalt auf einer einsamen Insel. Wer hat die Einladung verschickt und warum wohnen sie in einem Haus aus Glas? Welches Spiel wird hier gespielt? Wer steckt hinter den unerklärlichen Vorfällen, die sich plötzlich auf der Insel ereignen?

Quelle: Klappentext, btb Verlag (Verlagsgruppe Random House GmbH)

Zur Autorin:

Die Autorin Leonora Christina Skov wurde 1976 in Dänemark geboren und lebt in Kopenhagen. Sie ist in ihrer Heimat für sarkastische Literaturkritik und bissige Kolumne bekannt.

Weitere Romane von Leonora Christina Skov:

Fazit:

In dem Krimi „Das Inselhaus“ von Leonora Christina Skov geht es um das Schicksal von sieben Menschen. Die Künstler und Wissenschaftler werden von einem Unbekannten zu einem Arbeitsaufenthalt auf die dänische Insel Stormö eingeladen. Die Gäste kennen sich nicht, haben jedoch aus früheren Zeiten einen gemeinsamen Hintergrund. Auf der, von der Außenwelt abgeschnittenen Insel angekommen, nehmen die Geschehnisse ihren Lauf…

Die Autorin beschreibt nicht nur die Charaktere und die Lebensumstände der Teilnehmer sehr genau und detailliert, sondern auch die örtlichen Begebenheiten in der Natur auf der Insel.

Das Glashaus, in dem alle wohnen, sowie die unheimliche Umgebung auf der Insel, haben für mich eine gewisse Spannung gebracht. Es gab ein überraschendes Ende. Nur zwei der sieben Besucher verlassen die Insel Stormö lebend.

Dieses Buch mag Ähnlichkeiten mit anderen Thrillern oder Krimis haben, dennoch war es für mich lesenswert und gut gelungen.

Fakten rund ums Buch:

Titel:                     Das Inselhaus
Autorin:               Leonora Christina Skov
Verlag:                 btb Verlag (Verlagsgruppe Random House GmbH)
Preis:                    10,00 €
Umfang:              415 Seiten; Taschenbuch
Auflage:              Deutsche Erstveröffentlichung 1. Auflage 2018

Hier kannst Du das Buch kaufen: Das Inselhaus