Rezensionen

Die schwarze Dame

(c) Die schwarze Dame, Andreas Gruber (Autor), Goldmann Verlag (Verlagsgruppe Random House GmbH)

 Inhalt (Klappentext)

In den dunklen Gassen Prags fordert ein skrupelloser Killer seine Gegner zu einem teuflischen Spiel heraus

Auf der Suche nach einer spurlos verschwundenen Kollegin wird der Wiener Privatermittler Peter Hogart nach Prag geschickt. Doch die goldene Stadt zeigt sich Hogart von ihrer düstersten Seite:

Mit seinen Ermittlungen sticht er in ein Wespennest und hat binnen Stunden nicht nur eine Reihe äußerst zwielichtiger Gestalten, sondern auch die gesamte Prager Kripo gegen sich aufgebracht. Nur die junge Privatdetektivin Ivona Markovic, die gerade eine Reihe bizarrer Verstümmlungsmorde untersucht, scheint auf Hogarts Seite zu stehen. Als die Beiden bei einem Anschlag  nur knapp dem Tod entrinnen, wird klar, dass es eine Verbindung zwischen ihren Fällen geben muss. Und dass ihnen die Zeit bis zum nächsten Mord davon läuft…

Quelle: Klappentext, Goldmann Verlag (Verlagsgruppe Random House GmbH)

Zum Autor:

Andreas Gruber , 1968 in Wien geboren, lebt als freier Autor mit seiner Familie in Niederösterreich. Er studierte an der Universität Wien. Seit 1996 schreibt er Romane und Kurzgeschichten im Genre Thriller, Horror und Phantastik. Seine Werke wurden durch zahlreiche Preise anerkannt und geehrt. Im Bereich Thriller sind bereits viele Werke im Verlag Goldmann erschienen.

Quelle: Klappentext, Goldmann Verlag (Verlagsgruppe Random House GmbH)

Fazit:

Dieser Kriminalroman hat zwei Schwerpunkte, die vom Autor gut miteinander verflochten wurden.

  1. Die Story über einen Versicherungsbetrug, die mit mysteriösen Ritualmorden verknüpft ist.
  1. Eine sehr detaillierte Beschreibung von Prag im Verlauf der Ermittlungen, die in ihrer Genauigkeit zum Reiseführer verwendet werden kann.

Gut dargestellt sind für mich die Hauptpersonen, der Detektiv Peter Hogart und die Detektivin Ivona Markoviv die, trotz Ermittlungspannen, die Hintergründe von mehreren Verbrechen herausbekommen. Da zur Lösung der Fälle nur ein kurzer Zeitfaktor zur Verfügung steht, wird dadurch durchgehend Spannung erzeugt. Zum Ende des Romans wird die Spannung nochmals gesteigert. Zwielichtige Gestalten und misstrauische Polizisten lassen den Roman ebenfalls nicht langweilig, sondern abwechslungsreich, werden.  Deshalb kann ich dieses Buch nur jedem empfehlen. Es ist für mich der erste Roman von Andreas Gruber und sicherlich nicht der Letzte.

Fakten rund ums Buch:

Titel:                Die schwarze Dame
Autor:             Andreas Gruber
Verlag:            Goldmann Verlag München (Verlagsgruppe Random House)
Preis:               9,99 €
Umfang:          362 Seiten; Taschenbuch
1.Auflage:       2018

Hier kannst Du das Buch kaufen: Die schwarze Dame

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*