Rezensionen

Nachts in meinem Haus

(c) Nachts in meinem Haus, Sabine Thiesler (Autorin), Heyne Verlag (Verlagsgruppe Random House GmbH)

Inhalt (Klappentext):

Er umarmt seinen besten Freund und ahnt nicht, dass er sein schlimmster Feind war

Tom, reich, glücklich verheiratet und ein anerkannter Kunstmaler. Alles läuft perfekt für ihn. Bis eines Nachts in seinem Haus etwas Schreckliches passiert. Unter Schock flieht er in ein toskanisches Bergdorf. Doch was ihm zunächst wie das Paradies erscheint, entpuppt sich schnell als Hölle. Tom hält das Alleinsein nicht aus, fühlt sich eingesperrt und verfolgt. Als er begreift, dass er niemandem mehr trauen kann, ist es zu spät: Er trifft eine verhängnisvolle Entscheidung…

Quelle: Klappentext, Heyne Verlag (Verlagsgruppe Random House GmbH)

ZuR Autorin:

Sabine Thiesler geboren in Berlin, studierte Germanistik und Theaterwissenschaften. sie schrieb Drehbücher, Theaterstücke und viele Kriminalromane, die auf den Bestsellerlisten standen. Sie arbeitete als Schauspielerin und schrieb auch für das Fernsehen Serien, wie z.B. Tatort und Polizeiruf 110.

Quelle: Klappentext, Heyne Verlag (Verlagsgruppe Random House GmbH)

Fazit:

In einer einsamen Villa, in der Nähe von Hamburg, entwickelt sich aus einem nächtlichen Seitensprung eine Tragödie von nicht vorhersehbaren Ausmaßen. Während der Hausbesitzer mit der Frau seines Freundes schläft, kommt seine Ehefrau vom Flughafen zurück. sie kam zurück, da wegen eines Unwetters keine Flüge aus Hamburg abgingen. Das Unwetter verursachte auch im Haus, in das sie deswegen zurückkehrte, einen folgenreichen Stromausfall. Ihr Ehemann, der Geräusche im Erdgeschoß hörte, vermutete Einbrecher zu hören. Als er einen Schatten im Erdgeschoß sah, schoss er ohne Vorwarnung auf den Schatten.  Er konnte durch den Stromausfall nicht sehen, dass es seine zurückkehrende Frau war.  Sein Freund der Anwalt und Ehemann seiner Geliebten kam, nachdem seine Frau weg war, um mit ihm einen Ausweg aus der Katastrophe zu suchen.

Der einzige Ausweg schien eine Geschäftsreise vorzutäuschen, um so nicht als Täter in Frage zu kommen. Diese Reise bzw. Flucht führte ihn nach Italien in das Ferienhaus seines Freundes.

Dort, abseits vom Geschehen, wurde er zum Spielball seines Freundes, der erkannte, dass seine Frau die Geliebte des Täters war. Nun begann ein Rachefeldzug um die Demütigungen wieder wettzumachen. Das erkannte der Täter bald und begann Pläne zu schmieden um sich seinerseits zu rächen.

Ein ungewöhnlicher Kriminalroman, der von Anfang an Spannung erzeugte und den Leser Seite für Seite mit immer neuen Intrigen und grausamen Taten zum schnellen Weiterlesen verführte. Der finanzielle Wohlstand der zu diesem ausschweifenden Leben führte, verursachte Hass, Liebe und Geldgier. Morde geschahen, um zum Ziel „des großen Geldes“ zu kommen. Guter Schreibstil der Autorin, der uns zeigen will „vertraue fast Niemandem“. Der Täter wurde nun zum Opfer, da der vermeintliche Freund versuchte, ihn zu ruinieren und zu demütigen. Die Gegenreaktion von Tom führte, als er das erkannte  zu weiteren Morden, die eine Rückkehr ins „normale“ Leben nicht mehr ermöglichten. Überraschend das Ende, das ich nicht erwartet habe.

Für mich war es der erste Roman der Autorin Sabine Thiesler. Es wird sicherlich nicht der Letze sein, den ich von ihr lese. Ihr Stil des Spannungsaufbaus gefällt mir sehr gut. Die eigentliche Lösung erfährt der Leser erst ganz zum Schluss.

Spannung bis zur letzten Seite!

Fakten rund ums Buch:

Titel:                     Nachts in meinem Haus
Autor:                   Sabine Thiesler
Verlag:                 Heyne Verlag (Verlagsgruppe Random House)
Preis:                    19,99 €
Umfang:              512 Seiten; gebundene Ausgabe
Auflage:               2. Auflage 2017

Hier kannst Du das Buch kaufen: Nachts in meinem Haus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*