Rezensionen

Französisch kochen mit Aurélie: Meine Lieblingsrezepte

Alle guten Dinge sind 3! Nach den Büchern „Tartes & Tartelettes“, „Französisch backen“ halte ich voller Glück das für mich dritte Buch von Aurélie Bastian in der Hand. Das Kochbuch „Französisch kochen mit Aurélie“ bringt einem viele Rezepte aus Frankreich nahe, aber auch Tipps, Kommentare und Übersichtstabellen findet man darin.

Die Rezepte im Buch:

Dieses wunderschöne, hochwertig gestaltete Kochbuch beginnt mit einem Vorwort der Autorin, danach folgen die Rezepte:

Les Entrées – Vorspeise (z.B. Zwiebelsuppe)
Les Petits Plats – Kleine Speise (z.B. Dünne Buchweizen- Galettes)
Les Volailles – Geflügelgerichte (z.B. Poularde mit Morcheln und Kastanien oder Französischer Burger mit Entenfleisch – schmeckt sensationell!)
Les Viandes Rouges – Fleischgerichte (z.B. Schweinemedaillons mit Kartoffel- Brandteig- Ringen)
Les Poissons – Fischgerichte (z.B. Fischsuppe mit Safran – Creme)
Les Légumes – Gemüsegerichte (z.B. Provenzalische Artischocken)
Les Desserts – Nachtisch (z.B. Schokoladenkuchen mit flüssigem Kern)

Zum Schluss gibt es „Tipps, Tricks und Infos“, das“ Rezeptregister“ sowie das „Impressum“. Ich persönlich finde ein Kapitel mit Tipps und Tricks immer sehr wertvoll. Aurélie Bastian beantwortet z.B.: Was mache ich, wenn die Sauce zu dickflüssig ist? Warum wird die Sauce grieselig, wenn ich Crème fraiche einrühre? Warum so viel Wein? Ist das notwendig? Hinweise zu Garzeiten für Braten oder Steaks, aber auch Angaben zu Fleischmengen pro Person findet man in diesem Abschnitt. Für unerfahrene Köche ist es eine Hilfe.

Das Buch ist gut strukturiert und übersichtlich. Die moderne Aufmachung des Buches gefällt mir sehr gut. An dieser Stelle möchte ich ein großes Lob bzgl. der Bilder aussprechen. Jedes Rezept ist appetitlich fotografiert, sodass einem beim Durchblättern das Wasser im Munde zusammenläuft.

Die Rezepte sind gut beschrieben und haben teilweise hilfreiche Tipps am Rande, die Anregungen für Varianten geben oder informieren (z.B. Informationen über Gewürze).

Fazit:

Aurélie Bastian hat mir die französische Küche nähergebracht. Mit viel Liebe und einer persönlichen Note präsentiert die Autorin alltagstaugliche, klassische Rezepte mit einem Hauch von Raffinesse. „Französisch kochen mit Aurélie“ ist mein erstes Kochbuch mit französischen Rezepten und es hat bei mir die Lust geweckt die französische Küche auszuprobieren. Die traditionelle französische Küche ist für Genießer geeignet, egal ob Kochanfänger oder Profis!

Das französische Kochbuch hat mir sehr gut gefallen, daher spreche ich an dieser Stelle eine Kaufempfehlung aus.

Bon appétit!

Fakten rund um die Bücher:

„Französisch kochen mit Aurélie“
Erschienen im Basserman Inspiration Verlag (Verlagsgruppe Random House GmbH)
Preis: 19,99 Euro
Umfang: 172 Seiten
Auflage: 2015
Format: gebunden

Hier kannst Du das Buch kaufen: „Französisch kochen mit Aurélie“

Hier geht es zum Rezept: Flammkuchen

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*