Hauptspeise

Flammkuchen (Tarte flambée)

Beim Schmökern im Kochbuch „Französisch kochen mit Aurélie“ habe ich mich auf Anhieb in das Flammkuchen-Rezept verliebt! Es ist der allerbeste Flammkuchen, den ich je gegessen habe!!

Für ein Backblech
Backzeit 10 Minuten

Zutaten für den Teig:
300 g     Mehl Type 405
3 EL        Öl
1 Prise  Salz

Für den Belag
2             Zwiebeln
120 g     Schinkenspeck
70 g       Crème fraîche
70 g       Sahnequark
1             Eigelb
Salz und Pfeffer
Muskatnuss
80 g       Greyerzer Käse (optional)

Das Mehl mit dem Öl und dem Salz mischen und mit 5 EL Wasser zu einem Teig verkneten. Falls nötig, noch ein bisschen Wasser dazugeben, bis der Teig schön gleichmäßig und elastisch ist. Den Backofen auf 250° C Ober- und Unterhitze vorheizen.

Die Zwiebeln in dünne Scheiben, den Schinkenspeck in kleine Stücke schneiden. Crème fraîche, Sahnequark, Eigelb, Salz, Pfeffer und Muskatnuss mischen.

Den Teig ausrollen und auf ein Backblech mit Backpapier legen. Mit der Crème fraîche-Mischung bestreichen, dann kommen die Zwiebeln und der Schinkenspeck auf den Teig. Jetzt können Sie ihn auch noch mit geriebenem Käse bestreuen. Den Flammkuchen 10 Minuten auf der mittleren Schiene backen, bis er schön kross ist.

Variationen sind möglich

dazu ein Glas alter Riesling

Quelle: Abdruck mit freundlicher Genehmigung des Bassermann Inspiration Verlags (Verlagsgruppe Random House GmbH), Französisch kochen mit Aurélie, Aurélie Bastian (Autorin), Auflage 2015, Flammkuchen (Seite 40/41)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*