Rezensionen

Prêt-à-Portee: Haute Couture zum Naschen

Was für eine geniale Idee – Haute Couture zum Naschen! Als ich das Buch entdeckt habe, habe ich mich sofort in das süße, wunderbare Buch verliebt.

(c) Prèt-à-Portee, Prestel Verlag (Verlagsgruppe Random House GmbH)

Die Rezepte

Vom Burberry Trenchcoat-Keks bis zum High-Heels-Gebäck in diesem Buch findet man alle „Fashion-Naschereien“, die einem das Herz höher schlagen lassen. Der Chef-Patissier Mourad Khiat von The Berkely präsentiert dem Leser viel Know-how und jede Menge Leidenschaft für die kleinen Kunstwerke.

Die Rezepte sind Schritt für Schritt erklärt (außerdem ausführlich), sehr gut bebildert und man bekommt Schablonen, die zur Anfertigung der Keksformen dienen.

Eine niedliche Idee ist, dass der Schwierigkeitsgrad mit Hilfe von High-Heels beschrieben ist. Zum Beispiel bedeuten 3 High-Heels „für Könner“ und ein Schuh bedeutet, dass es sich um ein „leichtes Rezept“ handelt. Phantastische Idee!!

Die Rezepte, die von angesagten Modedesignern inspiriert sind, sind stylisch und sehr lecker. Bisher habe ich ausprobiert:

  • Brownie im Tupfen-Look
  • Vanille-Schoko-Heel im Streifen-Look
  • Sommerliche Meringuemousse im Regenbogen-Outfit

Was bei mir immer punktet ist, wenn ein Backbuch ein Kapitel mit Tipps, Tricks und / oder Techniken hat. Genau dies findest Du bei „Prêt-à-Portee: Haute Couture zum Naschen“ im hinteren Teil des 112 Seiten dicken Buches.

Fazit

Über 20 Rezept-Kreationen werden mit ihren jeweiligen Catwalk-Vorbildern dargestellt und ausführliche Schritt-für-Schritt-Anleitungen zeigen dem Leser, wie die essbare Haute Couture hergestellt wird.

In der Welt der Mode spricht man immer von einem Must-have?! Ich sage Euch, dass das „Prêt-à-Portee: Haute Couture zum Naschen“ ein Must-have für das Bücherregal ist.

Wer Mode liebt wird dieses Buch lieben! Für backende Fashionistas!

Fakten rund ums Buch:

Prêt-à-Portee: Haute Couture zum Naschen
Erschienen im Prestel Verlag
Preis: 16,95 Euro
Umfang: 112 Seiten
Auflage: Februar 2017

Hier kannst Du das Buch kaufen: Prêt-à-Portee: Haute Couture zum Naschen

Hier geht es zum Rezept: Brownie im Tupfen-Look

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*