Home

Provenzalisches Feuer

(c) Provenzalisches Feuer, Sophie Bonnet (Autorin), Blanvalet Verlag (Verlagsgruppe Random House GmbH)

Inhalt (Klappentext):

Es ist Ende Juni, die Bougainvilleen blühen in voller Pracht, und die Cafés und Restaurants von Saite-Valérie bereiten sich auf die Feierlichkeiten der Feux de la Saint-Jean vor.

Chef de Police Pierre Durand blickt dem Ereignis mit gemischten Gefühlen entgegen. Das traditionelle Fest, bei dem in den Dörfern der Provence Feuer angezündet werden, wird dieses Jahr besonders viele Besucher anziehen. Bürgermeister Rozier hat kräftig die Werbetrommel gerührt, und auch die Rockband Viva Occitànial, die mit der bekannten Sängerin Aurelie Azéma auftreten soll, will das beschauliche Dorf in einen wahren Hexenkessel verwandeln. Werden die Sicherheitsvorkehrungen ausreichen, um einen ungestörten Ablauf zu garantieren?

Zu Pierres Erleichterung scheint das Fest friedlich zu verlaufen. Doch dann wird auf der Place du Village, inmitten der feiernden Menschen, der Journalist Maxim Sachet erstochen, dessen Anwesenheit bereits am Vorabend für Unruhe unter den Dorfbewohnern gesorgt hatte.

Am Tage seiner Ankunft hatte er Pierre anvertraut, an einer Sache zu schreiben, die höchst explosiv werden könnte. Haben seine Recherchen ihn das Leben gekostet? Während Pierre bei seinen Ermittlungen immer wieder auf die Geschichte Okzitaniens und die Mythen der alten Provence stößt, ahnt er nicht, das jemand seine Schritte sehr genau beobachtet. Und dass der Tod des Journalisten auch eine Warnung war…

Quelle: Klappentext, Blanvalet Verlag (Verlagsgruppe Random House GmbH)

Zum Autor:

Sophie Bonnet ist das Pseudonym einer erfolgreichen Autorin aus Deutschland, die mit ihrer Familie in Hamburg lebt. Mit dem Provence-Krimi „Provenzalische Verwicklungen“ begann 2014 Sophie Bonnet eine Krimi-Reihe, mit der sie zwei Dinge vereinbart: die Liebe zur Provence und zur französischen Küche.

In der Reihe sind erschienen:

Mein Fazit:

Der vierte Fall „Provenzalisches Feuer“, ein Fall für Pierre Durand, von Sophie Bonnet ist auch diesmal wieder ein gelungener Krimi. Wie auch die anderen Romane, der gleichen Reihe, spielt er im malerischen Ort Saint Valérie in der Provence. In jeder Seite spürt man die Liebe von Sophie Bonnet in die herrliche Provence. die Menschen in den Dörfern, ihr Dorfleben mit ihren großen und kleinen Problemen, werden dem Leser hautnah beschrieben. Durch die gründlichen Recherchen des Chefermittlers Durand, der sich selbst noch dabei in Gefahr begibt, wird der Fall auch dieses Mal aufgeklärt.

Spannung in herrlicher Umgebung. Ein Krimi, wie geschaffen für einen Fan der französischen Lebensart.

Ich warte gespannt auf einen weiteren Fall von Sophie Bonnet und natürlich auf die leckeren Rezepte im Buch.

Fakten rund ums Buch:

Provenzalisches Feuer: Ein Fall für Pierre Durand (Band 4)
Autor: Sophie Bonnet
Erschienen im Blanvalet Verlag (Verlagsgruppe Random House GmbH)
Preis: 14,99 Euro (broschiert)
Umfang: 304 Seiten
Auflage: 2017

Hier kannst Du das Buch kaufen: Provenzalisches Feuer: Ein Fall für Pierre Durand (Band 4) oder als e-book

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*