• Home

    Provenzalisches Feuer

    Inhalt (Klappentext): Es ist Ende Juni, die Bougainvilleen blühen in voller Pracht, und die Cafés und Restaurants von Saite-Valérie bereiten sich auf die Feierlichkeiten der Feux de la Saint-Jean vor. Chef de Police Pierre Durand blickt dem Ereignis mit gemischten Gefühlen entgegen. Das traditionelle Fest, bei dem in den Dörfern der Provence Feuer angezündet werden, wird dieses Jahr besonders viele Besucher anziehen. Bürgermeister Rozier hat kräftig die Werbetrommel gerührt, und auch die Rockband Viva Occitànial, die mit der bekannten Sängerin Aurelie Azéma auftreten soll, will das beschauliche Dorf in einen wahren Hexenkessel verwandeln. Werden die Sicherheitsvorkehrungen ausreichen, um einen ungestörten Ablauf zu garantieren? Zu Pierres Erleichterung scheint das Fest friedlich…

  • Rezensionen

    100 Foodblogger haben wir gefragt – #VierJahreszeiten – 100 Lieblingsgerichte

    Ob Rhabarberkuchen upside down im Frühling, Galette Caprese im Sommer, Rote-Bete-Pesto mit gerösteten Erdnüssen im Herbst oder Salzbrezel-Cupcakes mit Frischkäse-Schoko-Frosting im Winter – aus ihren genialen Rezeptkreationen und den liebevollen Fotografien spricht ihre Leidenschaft für gutes Essen und ausgefallene Ästhetik: 100 ausgewählte deutschsprachige Foodblogger haben wir gefragt, und sie stellen uns mit Vergnügen ihre liebsten Rezepte, auch ihre inspirierenden Blogs vor. Quelle: Klappentext, ars vivendi Verlag, 1. Auflage Oktober 2016 Die Rezepte Jeder Blogger darf sein persönliches Lieblingsgericht präsentieren; dadurch wird das Buch vielseitig. „100 Foodblogger haben wir gefragt – #VierJahreszeiten – 100 Lieblingsgerichte“ ist in vier Kapitel unterteilt: Frühling, Sommer, Herbst und Winter. Hier ein paar Frühlingsrezepte… „Lauwarmer Spargel-Brotsalat…

  • Kuchen & Torten

    Sommerliche Beerentarte

    So langsam wird es kühler und ich stelle mich schon auf den Herbst ein. Doch bevor es soweit ist, habe ich mir aus dem Koch- und Backbuch „100 Foodblogger haben wir gefragt – #VierJahreszeiten – 100 Lieblingsgerichte“ ein letztes sommerliches Rezept ausgesucht: Beerentarte. Das Schöne an diesem Rezept ist, dass Du Deine Lieblingsbeeren verwenden kannst. Ich wünsche Euch viel Spass beim Nachbacken! Für den Teig: 300 g     Mehl 200 g     Butter 100 g     Zucker 1 Prise  Salz Für die Füllung: 1-2 EL    Stärke 150 ml  kalte Milch 1             Eigelb 1             Vanilleschote, plus das halbe Mark Beeren (viel, bunt, alles was Du magst!) zum Dekorieren Tarteform: Butter für die…

  • Rezensionen

    Provenzalische Geheimnisse

      Inhalt (Klappentext): Ein charmanter Ermittler, kulinarische Köstlichkeiten und ein Dorf zum Verlieben… Im idyllischen Örtchen Sainte-Valérie in der Provence wird eine Hochzeit gefeiert. Die Tische sind geschmückt, es duftet nach Lavendel, und der Wildschweinbraten dreht sich am Spieß. Der ehemalige Kommissar Pierre Durand fiebert bereits dem Ende der Feier entgegen, denn dann will er ein Gläschen  mit Köchin Charlotte trinken. Doch soweit kommt es nicht:  Der Bruder der Braut wird tot aufgefunden, von Schrotkugeln durchsiebt. War es ein Jagdunfall? Oder Mord? Pierres Ermittlungen führen ihn in die einsamen Wälder der Provence – und mitten ins Herz des Dorfes… Quelle: Klappentext, Blanvalet Verlag (Verlagsgruppe Random House GmbH) Zum Autor: Sophie…

  • Kekse & Cookies,  Kuchen & Torten

    Palets bretons

    In dem Buch „Französisch backen“ von Aurélie Bastian habe ich dieses wunderbare Rezept entdeckt. Mit wenigen Zutaten, die man eigentlich immer zu Hause hat, kann man sich zur Kaffeezeit „Palets bretons“ zaubern. Zutaten: für 12 – 15 Stück Palets Bretons 3                             Eigelbe  (Größe M) 100 g                    Zucker 110 g                    gesalzene Butter 175 g                    Mehl 6 g                         Backpulver 1                             Messerspitze Vanille Milch zum Bepinseln Zubereitung: Alle Zutaten für den Teig in eine Rührschüssel geben und verkneten. Den Teig zu einer Rolle formen, in Frischhaltefolie einwickeln und 40 bis 45 Minuten in den Kühlschrank legen. Den Backofen auf 185° C bis 190° C Ober-/Unterhitze (Umluft 170° C, Gas Stufe 3) vorheizen.…

  • Rezensionen

    Liebe zwischen den Zeilen

    Inhalt (Klappentext): Die kleine Buchhandlung Nightingale Books hat Emilia von ihrem geliebten Vater übernommen. Im Herzen des verschlafenen Städtchens Peasebrook ist sie eine Begegnungsstätte für die unterschiedlichsten Menschen mit ihrem Kummer und ihren Träumen. Doch Julius Nightingale war ein großer Buchliebhaber und kein Buchhalter – der Laden steht kurz vor dem Ruin. Emilia bleiben nur wenige Monate, um diesen besonderen Ort vor einem Großinvestor zu retten. Denn nicht nur sie findet hier Freundschaft und Liebe…. „Ein großartiger Roman über die Kraft von Büchern und Geschichten.“ -The Sun on Sunday- Quelle: Klappentext, Diana Verlag (Verlagsgruppe Random House GmbH) Zum Autor: Von der in England lebende Autorin Veronica Henry sind bisher vier…

  • Rezensionen

    Schicksalsjahre

      Inhalt (Klappentext) Der Zweite Weltkrieg ist ausgebrochen, und auch für die in Schweden lebende Familie Lauritzen wird der Alltag mehr und mehr zu einem Drahtseilakt. Die Ehefrauen der Brüder Lauritzen besitzen die deutsche Staatsbürgerschaft und überlegen, diese aus Sicherheitsgründen abzulegen. Ein Großteil des Vermögens der Familie ist in Deutschland angelegt und nicht mehr zugänglich. Gleichzeitig verschlechtert sich die Auftragslage. Und auch im Privaten droht der Familie Ungemach.  Lauritz´ Ehefrau Ingeborg ist schwer erkrankt, was sie ihrem Ehemann so lange verheimlicht, bis es zu spät zu sein scheint. Lauritz´ Kinder sind politisch in verschiedenen Lagern aktiv, was eine große Gefahr für die Familie birgt. Lauritz, der als Oberhaupt stets die…

  • Rezensionen

    Ein irischer Dorfpolizist

    Inhalt (Klappentext): Duneen liegt wirklich am Arsch der Welt, ganz, ganz unten im Süden Irlands. Große Dramen finden in dem schmucken, kleinen Ort nicht statt, und trotzdem könnten viele Leute hier ein bisschen glücklicher sein. Sergant PJ Collins war nicht immer so dick. Brid Riordan hat früher nicht so viel getrunken. Und auch Evelyn Ross glaubte einmal, ihr Leben könnte einen Sinn haben. Dann kommt der Tag, an dem auf dem Grund der Burke-Farm Knochen gefunden werden. Menschliche Knochen. Und es ist vorbei mit der Ruhe, für PJ und einige andere in Duneen. Alte Wunden brechen auf, alte Lügen gelangen ans Licht, neue Konflikte entbrennen, und während PJ zum ersten…

  • Rezensionen

    Great British Cooking

    Für mich ist das Kochbuch „Great British Cooking“ ein absolutes Highlight. Die Autoren Carolyn & Chris Caldicott haben das Beste aus der englischen Küche zusammengetragen. Sie haben auf der ganzen Welt nach verführerischen Rezepten gesucht, gefunden haben sie es in der Heimat. Die Rezepte: Als Englandfan bin ich begeistert über die wunderschönen Landschaftsbilder und Beschreibungen der englischen Lebensgewohnheiten aus alten Zeiten, die die köstlichen Rezepte vom Frühstück bis zum Abendessen ausschmücken. Auch wenn ich Plum Pudding wegen seines großen Aufwandes und der vielen Zutaten nicht machen werde, kommen andere Rezepte auf jeden Fall auf meinen Speiseplan. Die Kapitel: Das komplette Englische Frühstück (z.B. Cornish Potato Cakes – Kartoffelkuchen Cornwall-Art, Marmelade)…

  • Dessert,  Kuchen & Torten

    The traditional Crumble (Palets et Galettes bretons)

    It’s crumble time 🙂 Ich liebe Crumble, ganz besonders mit Äpfeln! Zubereitet habe ich es in meiner Lieblingsschale von IKEA Zutaten:              für 4 – 6 Personen 800 g                    vorbereitetes Obst brauner Zucker nach Geschmack 225 g                    Mehl 110 g                    Butter, in Würfeln 110 g                    brauner Zucker 60 g                       Haferflocken  Zubereitung: Heizen Sie den Backofen auf 190°C vor. Bereiten Sie das Obst vor und füllen Sie es in eine gebutterte mittelgroße Auflaufform. Jetzt bereiten Sie die Teigdecke zu. Sieben Sie das Mehl in eine Schüssel, fügen Sie die Butter dazu und kneten Sie, bis Krümel entstehen. Nun geben Sie den Zucker und eventuelle Extras dazu, sodass sich alles gut…