• Brot & Brötchen

    Klassisches Naan

      Zutaten für 8 Personen 1 TL Trockenhefe (oder ½ Päckchen frische Hefe) 1 TL Zucker etwa 200 ml warmes Wasser 250 g Mehl 1 Prise Salz 1 Msp. Backpulver 1 TL Olivenöl 1 TL Butter 1 EL Joghurt In einer Schüssel die Hefe mit 1 TL Zucker und dem Wasser mischen und 10 Minuten gehen lassen. Währenddessen das Mehl sieben und mit Salz und Backpulver in einer großen Schüssel mischen. Geben Sie Olivenöl und Butter zur Hefemischung und den Joghurt zur Mehlmischung und mischen Sie jeweils alles mit einer Gabel durch. Geben Sie die Hefemischung nun zur Mehlmischung und vermengen Sie alles, dann alles mit den Händen zu einem…

  • Kuchen & Torten

    Scones

    250 g  Mehl 10 g Backpulver 1 Prise Salz 40 g weiche Butter, plus etwas extra zum Einfetten des Backpapiers und zum Servieren 1 Ei 100 ml Milch Ergibt 10 Stück Vorbereitung: 15 Minuten Zubereitung: 15 Minuten Den Ofen auf 200 Grad vorheizen (Gasherd Stufe 6-7). Das Mehl in einer Rührschüssel mit dem Backpulver und dem Salz vermischen. Die weiche Butter hinzugeben und unterrühren. Anschließend nach und nach das geschlagene Ei und die Milch einarbeiten, bis ein nicht zu fester Teig entsteht. Den Teig auf einer mit Mehl bestreuten Arbeitsfläche mit einem Nudelholz dick auswalzen, dann mit einer runden Plätzchenform 10 Teigkreise daraus ausstechen. Ein Backblech mit gebuttertem Backpapier auslegen,…

  • Rezensionen

    Zu Gast bei Monet: Rezepte aus Giverny

    „Zu Gast bei Monet: Rezepte aus Giverny“ ist ein außergewöhnliches Kochbuch, in dem man die persönlichen Rezepte Monets findet. Zwischen den Rezepten erfährt man so einiges über Monets Leben, angefangen von seiner Kindheit als Junge aus einem guten, wohlhabenden Elternhaus, der schon in Kinderzeiten ein Feinschmecker war, bis hin zu den gemeinsamen Abenden mit Freunden und der Familie. Das außergewöhnlich gestaltete Buch enthält viele Bilder, Fotos, Geschichten und Details aus seinem Leben. Es ist jedoch keine Biografie. Die Rezepte: Die Rezepte sind in folgende Kapitel unterteilt: Tisch der Kindheit Frühstück im Grünen Der Zauber von Giverny Schlemmer und Feinschmecker „Zu Gast bei Monet: Rezepte aus Giverny“ bietet eine vielfältige Rezeptauswahl.…

  • Home

    Kulinarische Reise – Indien: Hauptspeise

    Indisch kochen: 120 Rezepte Anjali Pathak Als Hauptgericht für meine kulinarische Reise habe ich mich für „Chicken Tikka Masala“ entschieden. Das Kochbuch „Indisch kochen“ liefert eine große Auswahl von insgesamt 120 modern interpretierten indischen Klassikern. Das Kochbuch vom Südwest Verlag besticht durch eine schöne Aufmachung und 224 Seiten, die allesamt geschmackvoll bebildert sind. Die Rezepte bei „Indisch kochen: 120 Rezepte“ Bevor der Leser zu den Rezepten gelangt, gibt es eine kleine Einführung zur Familiengeschichte der Autorin. Im Kochbuch gibt es immer wieder Bilder von Anjalis Eltern, Geschwistern und Großeltern. Das Kochbuch wird dadurch persönlich und wirkt sehr sympathisch. Das Kochbuch ist übersichtlich gegliedert: Einführung Kleine Gerichte Hauptgerichte Wohlfühlfaktor Gemüse satt…

  • Rezensionen

    Kulinarische Reise – Indien: Vorspeise

    Heute gibt’s indisch!  Schnell & einfach – Die Lieblingsrezepte aus meiner Familie Karen Webb Für meine Vorspeise habe ich mich für das Kochbuch „Heute gibt’s indisch!“ der Moderatorin Karen Webb entschieden. Ihre Liebe zum indischen Essen, lässt sich auf Ihre Wurzeln zurückführen. Sie wurde als Tochter einer deutschen Mutter und eines britisch-indischen Vaters in England geboren. Die Rezepte bei „Heute gibt’s indisch“ Karen Webb präsentiert dem Leser ihre liebsten indischen Familienrezepte. Zu Beginn gibt es eine kurze, persönliche Einleitung. Die Rezepte sind sehr gut erklärt, sodass ein Nachkochen kein Problem ist. Ihre exotischen, aromatischen und vielfältigen Rezepte untergliedert Karen Webb in: Salate, Chutney& Raitas Brote & Snacks Vegetarisches Fleisch Geflügel…

  • Rezensionen

    Kulinarische Reise – Indien: Nachspeise

    Indische Küche Wer träumt nicht davon in die indische Welt der Farben, Düfte und Gewürze einzutauchen? Die Autorin Sadhna Dhawan weckt in uns das Fernweh nach Indien, Du findest alles, was die indische Küche zu bieten hat: Von indischen Vorspeisen bis hin zu verlockenden Desserts. Die Rezepte bei „Indische Küche“ Zu Beginn bekommt ihr einen kleinen Einblick in die indische Kultur, anschließend beginnt der Rezepte-Teil. Das Buch bietet verschiedene Kategorien: Raffinierte Snacks und kleine Gerichte Pikantes mit Fleisch, Geflügel, Fisch und Meeresfrüchten Feine vegetarische Küche Würziges mit Hülsenfrüchten Traditionelle Beilagen Noch mehr köstliche Beilagen Himmlische Nachspeisen Übersicht über wichtige Zutaten der Indischen Küche Am Schluss des Buches „Indische Küche“ findet…

  • Getränke

    Mangomilch

    mild – süß 2 reife Mangos 600 ml Vollmilch 2 EL Zucker 1 EL Rosenwasser einige Eiswürfel für 4 Personen Zubereitungszeit : ca. 15 Minuten 180 Kcal je Person Die Mangos schälen, halbieren, die Kerne entfernen und das Fruchtfleisch in Würfel schneiden Die Würfel zusammen mit der Milch, dem Zucker und dem Rosenwasser in einem Mixer etwa 2 Minuten pürieren. Den Mangoshake dann in Longdrink-Gläser füllen, Eiswürfel hinzufügen und sofort servieren.               Hier kannst Du das Buch kaufen: Indische Küche Hier kannst Du das Glas kaufen: Glas „Pokal“ Quelle: Abdruck mit freundlicher Genehmigung des Bassermann Verlags (Verlagsgruppe Random House GmbH), Indische Küche, Sadhna Dhawan…

  • Kulinarische Reise

    Kulinarische Reise – 2. Station – Indien

    Eine Reise nach Indien ist etwas ganz besonderes. Die größten Anziehungskräfte sind neben der einzigartigen Kultur Indiens, die bunten Eindrücken, das hektische Treiben auf den Straßen und der Duft von Gewürzen. Man kann man sagen, dass indisches Essen ein Fest für die Sinne ist. Die Speisen lassen sich als aromatisch, farbenfroh, würzig (scharf bis hin zu  exotisch) beschreiben. Begleitet mich auf die wunderbare kulinarische Reise in ein Land voller Magie und lasst Euch von kulinarischen Genüssen verführen. Vorspeise aus dem Kochbuch „Heute gibt’s indisch“ – das klassische Naan Brot mit Auberginendip Hauptspeise aus dem Kochbuch „Indisch Kochen“ – der Höhepunkt des Menüs: Tikka… Dessert aus dem Kochbuch „Indische Küche“– zum…