Sachertorte – klassisch

Zubereitungszeit:
45 Minuten, ohne Kühlzeit

Backzeit:
etwa 50 Minuten

Zutaten:

Für den Rührteig:
150 g Zartbitter-Schokolade
6 Eiweiß (Größe M)
160 g weiche Butter oder Margarine
160 g Zucker
1 Pck. Dr. Oetker Vanillin-Zucker
6 Eigelb (Größe M)
100 g Semmelbrösel

Für die Füllung:
125 g Aprikosenkonfitüre

Für den Guss:
60 g Zucker
7 EL Wasser
200 g Zartbitter-Schokolade

Zum Verzieren:
50 g Zartbitter-Schokolade

Zubereitung:

  1. Für den Teig Schokolade in einem Topf im Wasserbad bei schwacher Hitze geschmeidig rühren und abkühlen lassen. Den Boden einer Springform (Ø 26 cm) fetten und mit Backpapier belegen. Den Backofen vorheizen.
    Ober-/Unterhitze: etwa 180 °C
    Heißluft: etwa 160 °C
  2. Eiweiß steif schlagen. Butter oder Margarine mit Handrührgerät mit Rührbesen auf höchster Stufe geschmeidig rühren. Nach und nach Zucker und Vanillin- Zucker unterrühren. So lange rühren, bis eine gebundene Masse entstanden ist. Eigelb nach und nach unterrühren. Geschmolzene Schokolade und Semmelbrösel auf mittlerer Stufe unterrühren. Eischnee vorsichtig unterheben. Den Teig in die Springform füllen und glatt streichen. Die Form auf dem Rost in den vorgeheizten Backofen schieben und den Boden etwa 50 Minuten backen.
  3. Den Tortenboden aus der Form lösen, auf einen mit Backpapier belegten Kuchenrost stürzen und erkalten lassen. Anschließend mitgebackenes Backpapier vorsichtig abziehen und den Boden einmal waagerecht durchschneiden. Für die Füllung den unteren Boden mit Aprikosenkonfitüre bestreichen und den oberen Boden auflegen.
  4. Für den Guss Zucker mit Wasser in einem Topf so lange kochen lassen, bis sich der Zucker gelöst hat. Topf von der Kochstelle nehmen. Schokolade in Stücke brechen, nach und nach einrühren und so lange rühren, bis die Schokolade geschmolzen ist und der Guss glänzt. Den Guss mitten auf die Torte gießen und durch „Bewegen“ der Torte auf der Oberfläche und am Rand gleichmäßig verlaufen lassen, evtl. den Guss am Rand mit einem Messer verstreichen. Um eine gleichmäßige Oberfläche zu erhalten, die Tortenplatte auf der Arbeitsfläche leicht „aufklopfen“. Den Guss fest werden lassen.
  5. Zum Verzieren Schokolade in Stücke brechen und auflösen. Die Torte mit einem angewärmten Messer in 12 Stücke einteilen. Den Schokoladenguss in ein Papierspritztütchen oder einen kleinen Gefrierbeutel füllen, eine kleine Ecke abschneiden und auf jedes Tortenstück „Sacher“ schreiben. Die Torte bis zum Servieren kalt stellen.

Tipp: Da die Torte saftig ist, ist sie gut verpackt bis zu 5 Tage haltbar.

Hier kannst Du das Buch kaufen: Dr. Schokoladenkuchen

Quelle: Abdruck mit freundlicher Genehmigung des Heyne Verlags (genehmigte Lizenzausgabe für den Wilhelm Heyne Verlag, München in der Verlagsgruppe Random House GmbH), Dr. Oetker Schokoladenkuchen, 2. Auflage, Sachertorte (Seite 10/11)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*