Dr. Oetker „Schokoladenkuchen“

Ich liebe zwei Dinge: Schokolade und backen. Was liegt da näher als ein Backbuch über Schokoladenkuchen?

Die Rezepte im Buch „Dr. Oetker Schokoladenkuchen“:

Entsprechend verständlicher Anleitungen lassen sich die vorgestellten Rezeptideen leicht nachbacken. Zu jedem Rezept gibt es ein schönes Foto, dass Lust macht jeden Kuchen auszuprobieren. Ob weiße Schokolade, Vollmilch- oder Zartbitter-Schokolade, Du findest eine umfangreiche Sammlung von vielen Schokoladenrezepten.

Die Rezepte sind in vier Kapitel eingeteilt:

  1. Torten
  2. Kuchen
  3. Blechkuchen
  4. Kleine Köstlichkeiten

Lieblingsrezepte:

Alle 🙂

Die Sachertorte ist ein phantastisches Rezept! Sehr lecker und durch die fruchtige Aprikosenschicht saftig. Angerichtet habe ich den Kuchen auf meiner neu gekauften Tortenplatte von Leonardo (Jetzt bei leonardo.de bestellen.).

Fazit:

Schokolade ist wunderbar, ganz besonders liebe ich Schokokuchen. Brownie-Torte, Mexikanische Schokoladentorte, Erdbeer-Schokoladen-Schnitten oder Igel-Kekse.

In diesem Backbuch findest Du alles, was ein Schokoholic glücklich macht. Lasst Euch von vielen Leckereien verführen! Welcher Kuchen Euch wirklich begeistern wird, ist der saftige Schokoladenkuchen.

Lasst es Euch schmecken!

Für jede Naschkatze ist das Buch „Schokoladenkuchen“ eine Bereicherung. Ich garantiere Euch: Süßes für Herz und Hüfte.

Fakten rund um das Buch:

Dr. Oetker Schokoladenkuchen
Erschienen: Heyne Verlag (genehmigte Lizenzausgabe für den Wilhelm Heyne Verlag, München in der Verlagsgruppe Random House GmbH)
Preis: 8,95 Euro
Umfang: 144 Seiten
Auflage: 2. Auflage
Format: Taschenbuch

Hier kannst Du das Buch kaufen: Dr. Oetker Schokoladenkuchen

Hier geht es zum Rezept: Sachertorte – klassisch

Sachertorte – klassisch

Zubereitungszeit:
45 Minuten, ohne Kühlzeit

Backzeit:
etwa 50 Minuten

Zutaten:

Für den Rührteig:
150 g Zartbitter-Schokolade
6 Eiweiß (Größe M)
160 g weiche Butter oder Margarine
160 g Zucker
1 Pck. Dr. Oetker Vanillin-Zucker
6 Eigelb (Größe M)
100 g Semmelbrösel

Für die Füllung:
125 g Aprikosenkonfitüre

Für den Guss:
60 g Zucker
7 EL Wasser
200 g Zartbitter-Schokolade

Zum Verzieren:
50 g Zartbitter-Schokolade

Zubereitung:

  1. Für den Teig Schokolade in einem Topf im Wasserbad bei schwacher Hitze geschmeidig rühren und abkühlen lassen. Den Boden einer Springform (Ø 26 cm) fetten und mit Backpapier belegen. Den Backofen vorheizen.
    Ober-/Unterhitze: etwa 180 °C
    Heißluft: etwa 160 °C
  2. Eiweiß steif schlagen. Butter oder Margarine mit Handrührgerät mit Rührbesen auf höchster Stufe geschmeidig rühren. Nach und nach Zucker und Vanillin- Zucker unterrühren. So lange rühren, bis eine gebundene Masse entstanden ist. Eigelb nach und nach unterrühren. Geschmolzene Schokolade und Semmelbrösel auf mittlerer Stufe unterrühren. Eischnee vorsichtig unterheben. Den Teig in die Springform füllen und glatt streichen. Die Form auf dem Rost in den vorgeheizten Backofen schieben und den Boden etwa 50 Minuten backen.
  3. Den Tortenboden aus der Form lösen, auf einen mit Backpapier belegten Kuchenrost stürzen und erkalten lassen. Anschließend mitgebackenes Backpapier vorsichtig abziehen und den Boden einmal waagerecht durchschneiden. Für die Füllung den unteren Boden mit Aprikosenkonfitüre bestreichen und den oberen Boden auflegen.
  4. Für den Guss Zucker mit Wasser in einem Topf so lange kochen lassen, bis sich der Zucker gelöst hat. Topf von der Kochstelle nehmen. Schokolade in Stücke brechen, nach und nach einrühren und so lange rühren, bis die Schokolade geschmolzen ist und der Guss glänzt. Den Guss mitten auf die Torte gießen und durch „Bewegen“ der Torte auf der Oberfläche und am Rand gleichmäßig verlaufen lassen, evtl. den Guss am Rand mit einem Messer verstreichen. Um eine gleichmäßige Oberfläche zu erhalten, die Tortenplatte auf der Arbeitsfläche leicht „aufklopfen“. Den Guss fest werden lassen.
  5. Zum Verzieren Schokolade in Stücke brechen und auflösen. Die Torte mit einem angewärmten Messer in 12 Stücke einteilen. Den Schokoladenguss in ein Papierspritztütchen oder einen kleinen Gefrierbeutel füllen, eine kleine Ecke abschneiden und auf jedes Tortenstück „Sacher“ schreiben. Die Torte bis zum Servieren kalt stellen.

Tipp: Da die Torte saftig ist, ist sie gut verpackt bis zu 5 Tage haltbar.

Hier kannst Du das Buch kaufen: Dr. Schokoladenkuchen

Quelle: Abdruck mit freundlicher Genehmigung des Heyne Verlags (genehmigte Lizenzausgabe für den Wilhelm Heyne Verlag, München in der Verlagsgruppe Random House GmbH), Dr. Oetker Schokoladenkuchen, 2. Auflage, Sachertorte (Seite 10/11)

Hüftgold Desserts : Raffinierte Kreationen für danach

Wer liebt es nicht, köstliche Desserts nach einem Hauptgang zu genießen? Wenn ich ehrlich bin, ist für mich das Dessert sogar der Höhepunkt jeder Mahlzeit.

Die Rezepte im Buch „Hüftgold Desserts“:

Die Autorinnen haben das Dessert-Buch in fünf Rezeptteile und einen Wissensteil aufgegliedert. Du findest alles, was Dein Herz begehrt: Kreationen mit Frucht (z.B. Himbeersorbet mit Cremeschnitten), Schokolade (z.B. Schokoladenkuchen mit Blutorangenragout), Nüssen (z.B. Schokoladen-Nuss-Schnitten) und Karamell (z.B. Knusperblätter mit Karamellcreme und Feigen).

Im Kapitel „Feierliche Dessertkreationen“ findest Du Inspirationen zum Geburtstag, Weihnachten oder anderen Anlässen. Zum Schluss gibt es Kleinigkeiten für die Kaffeezeit.

Lieblingsrezepte:

Im Buch „Hüftgold Desserts“ findet man viele leckere, ideenreiche Kreationen und Klassiker. Mir hat der Abschnitt „Heimweh-Desserts“ gut gefallen. Die Autorinnen präsentieren dem Leser Dessertrezepte, die einen an zu Hause erinnern. „Mecklenburgische Grütze“ hat es mir besonders angetan… warum? Probiert es einfach aus….

Fazit:

Himmlische Verführungen, die jedes Essen krönen. Ich möchte anmerken, dass mir das Buch sehr gefallen hat, aber es handelt sich schon um „Kunst“. Man braucht Zeit, Übung und Geduld, um diese köstlichen und unvergesslichen Nachspeisen herzustellen. Die „Mecklenburgische Grütze“ ist aus meiner Sicht eines der leichteren Rezepte und eignet sich somit auch für Anfänger.

Was mir besonders gefallen hat, waren die Tipps von der Fachfrau (Kapitel: Grundwissen zu Desserts). Nachdem die Autorin Kerstin Spehr mehr als 10 Jahre in der Patisserie des Restaurants im Olympiaturm in München tätig war, eröffnete sie ihren Laden „Pralinenschule“. Du kannst Dir also sicher sein, dass man viele nützliche Tipps und Tricks erfährt.

Lass Dich von diesen himmlischen Kuchen und Desserts verführen!

Fakten rund um das Buch:
Hüftgold Desserts : Raffinierte Kreationen für danach
Erschienen beim BLV Buchverlag GmbH & Co. KG
Preis: 19,99 Euro
Umfang: 126 Seiten
Auflage: 2016
Format: gebunden

Hier kannst Du das Buch kaufen: Hüftgold Desserts : Raffinierte Kreationen für danach

Hier geht es zum Rezept:

Breakfast Power: Gesunde Frühstücksideen für jeden Tag – Overnight Oats, Müsli, Smoothie-Bowls und Co.

Das Frühstück ist meiner Meinung nach die wichtigste Mahlzeit des Tages. Leider kommt sie viel zu oft zu kurz. Spätestens am Wochenende greife ich zu meinem Buch „Breakfast Power“ und nehme mir viel Zeit. Hier findest Du gesunde, leckere Frühstücksideen.

Die Rezepte bei „Breakfast Power: Gesunde Frühstücksideen für jeden Tag

Mit Energie in den Tag! Ob selbstgemachtes Knuspermüsli, Overnight Oats, Müsliriegel, Kekse, Frühstücksdrinks, Brot oder Brotaufstriche. Mehr als 60 Rezepte bringen Abwechslung ins Frühstück. Auch mit dabei ist der neue Food-Trend „Smoothie Bowls“, das sind Smoothies zum Löffeln, die in einer Schale (Bowl) serviert werden. Einfach köstlich!

Hier eine kleine Rezeptauswahl:

  • Pflaumen-Müsli
  • Himbeer-Granola mit weißer Schokolade
  • Dattel-Mandel-Aufstrich mit Goji-Beeren
  • Low-Carb-Brot mit Leinsamen
  • Good Morning-Cookies mit Kokos

Am Anfang des Kochbuchs findest Du eine ausführliche Einleitung mit zahlreichen Tipps für ein ausgewogenes Frühstück.

Fazit:

Die Rezepte bringen Pep und Schwung in das tägliche Frühstück! Im Buch „Breakfast Power“ findest Du wahre Energiespender, die Dich für den Tag rüsten und fit machen. Das moderne Layout wird durch sehr schöne Bilder untermalt.

Ich wünsche Euch einen guten Start in den Tag!

Fakten rund ums Buch:

Breakfast Power: Gesunde Frühstücksideen für jeden Tag
Erschienen beim Naumann & Göbel Verlag
Preis: 7,99 Euro
Umfang: 128 Seiten
Auflage: 1. Auflage 2016

Hier kannst Du das Buch kaufen: Breakfast Power: Gesunde Frühstücksideen für jeden Tag