Vanillestangen

Zubereitungszeit:    30 Minuten, ohne Abkühlzeit
Backzeit:                     etwa 10 Minuten je Backblech
Haltbarkeit:               etwa 3 Wochen in gut schließenden Dosen

Zutaten für etwa 54 Stück:

für den Knetteig:

175 g  Weizenmehl
1 Pck. Vanille – Pudding-Pulver
80 g    Zucker
2          Eigelb (Größe M)
125 g  Butter oder Margarine
100 g  abgezogene, gem. Mandeln

Zum Bestäuben:
50 g    Puderzucker
1 Pck. Vanillin-Zucker

Insgesamt:
E: 0,9 g, F: 3,2 g, Kh: 5,5 g, kcal: 54,6

Zubereitung:

  1. Den Backofen vorheizen.
    Oder- / Unterhitze: etwa 180 – 200oC
    Heißluft: etwa 160 – 180oC
  2. Für den Teig Mehl mit Pudding-Pulver in einer Rührschüssel mischen. Zucker, Eigelb, Butter oder Margarine, Mandeln und 1 Esslöffel kaltes Wasser hinzufügen. Die Zutaten mit einem Mixer (Knethaken) zunächst kurz auf niedrigster, dann auf höchster Stufe gut durcharbeiten. Anschließend den Teig auf der leicht bemehlten Arbeitsfläche kurz zu einem glatten Teig verkneten. Sollte er kleben, ihn in Frischhaltefolie gewickelt eine Zeit lang in den Kühlschrank legen.
  3. Den Teig in 6 Portionen teilen. Jede Portion Teig auf der leicht bemehlten Arbeitsfläche zu einer Rolle (etwa 45 cm Länge) formen und schräg in 9 etwa 5 cm lange Stangen schneiden. Die Teigstangen auf Backbleche (mit Backpapier belegt) legen.
  4. Die Backbleche nacheinander (bei Heißluft zusammen) in den vorgeheizten Backofen schieben. Die Stangen etwa 10 Minuten je Backblech backen.
  5. Die Stangen mit dem Backpapier von den Backblechen auf Kuchenroste ziehen.
  6. Zum Bestäuben Puderzucker mit Vanillin-Zucker mischen und die noch heißen Stangen damit bestäuben. Die Vanillestangen auf den Kuchenrosten erkalten lassen.

Tipp:
Die  Vanillestangen entweder komplett mit dem Puder-Vanillin-Zucker bestäuben oder nur zu einem Drittel.

Hier kannst Du das Buch kaufen: Dr. Oetker „Neue Plätzchen von A-Z“

Quelle: Abdruck mit freundlicher Genehmigung des ZS Verlags, Dr. Oetker „Neue Plätzchen von A-Z“, Auflage 2016, Vanillestangen (Seite 196/197)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*