Knabbergebäck & Süßes,  Rezepte

Kartoffelchips mit Senf und Zitrone

  kartoffelchipsalles_2

Zutaten:
6 festkochende Kartoffeln
1 EL Senf
1 EL Zitronensaft
1 Knoblauchzehe, zerdrückt
½ TL Cayennepfeffer
2 EL Olivenöl
1 EL Meersalz, plus etwas mehr zum Bestreuen

Zum Servieren:
Zitronenspalten

Für:
4 Personen
zubereiten:
25 Minuten
Garen:
35 Minuten

Die Kartoffeln unter fließend kaltem Wasser gründlich abbürsten, aber nicht schälen. Dann in feine Scheiben schneiden.

Wasser in einem Topf zum Kochen bringen und Meersalz und Kartoffelscheiben hineingeben. Etwa 5 Minuten kochen, dann abgießen und mit kaltem Wasser abschrecken.

Den Backofen auf 180° C vorheizen. Senf, Zitronensaft, Knoblauch und Cayennepfeffer in einer Schüssel vermengen. Mit dem Schneebesen das Olivenöl einrühren. Die Kartoffelscheiben zugeben und vorsichtig darin wenden; sie sollten von allen Seiten mit Sauce überzogen sein.

Die Kartoffelscheiben auf zwei mit Backpapier ausgelegten Backblechen nebeneinander legen.

30 Minuten im vorgeheizten Backofen garen. Nach der Hälfte der Backzeit einmal wenden. Aus dem Ofen nehmen, mit Meersalz bestreuen und mit Zitronenspalten servieren.

Chip – Tipp

Sie können den Geschmack durch die Auswahl des Senfs variieren: Verleihen Sie den Chips mit grobkörnigem Senf eine herzhaftere Note, mit scharfem Senf eine feurige oder mit Honigsenf eine mild-süßliche.

Quelle: Abdruck mit freundlicher Genehmigung des Verlags Bassermann Inspiration (Verlagsgruppe Random House GmbH), „Knusperdünner Knabberspaß: Chips aus Gemüse, Früchten und Teig“, Solveig Darrigo-Dartinet (Autorin), 2. Auflage 2014, Kartoffelchips mit Senf und Zitrone (Seite 24/25).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*