Kuchen & Torten,  Rezepte

Mandarinen-Zitronen-Torte

mandarinenkuchen

Zutaten:

für den Boden
200 g  Löffelbiskuits
125 g  Butter

für den Belag
1 Pck. Götterspeise „Zitronengeschmack“
200 g  Frischkäse
150 g  Zucker
1 Pck. Vanillezucker
1 Saft einer Zitrone
600 g  Sahne
2 Pck. Sahnesteif
2 kl. Dosen   Mandarinen
Sahne zum Garnieren
gehackte Nüsse zum Bestreuen

Zubereitung:

  1. Löffelbiskuits in einen Gefrierbeutel geben und diesen fest verschließen. Mit einer Teigrolle fein zerbröseln. Butter zerlassen und mit den Biskuitbröseln vermengen. Einen Springformrand (26 cm) auf eine mit Backpapier oder mit Tortenspitze belegte Tortenplatte setzen und die Masse mit einem Löffel zu einem Boden andrücken. Den Boden 1 Stunde kalt stellen.
  2. Für den Belag die Götterspeise nach Packungsangabe, jedoch ohne Zucker, zubereiten und abkühlen lassen. Kurz bevor sie fest wird, die Götterspeise mit Frischkäse, Zucker, Vanillezucker und Zitronensaft verrühren. Die Sahne mit Sahnesteif steif schlagen und unterheben.
  3. Mandarinen in einem Sieb abtropfen lassen. Ein Viertel der Creme auf dem Boden verstreichen und dann mit zwei Drittel der Mandarinen. Restliche Creme darauf geben und glatt streichen. Mit den restlichen    Mandarinen garnieren.
  4. Die Torte über Nacht im Kühlschrank fest werden lassen. Zum Servieren Sahne steif schlagen und Tupfen auf die Tortenstücke spritzen. Mit gehackten Nüssen garnieren

Hier kannst Du das Buch kaufen: Kühlschranktorten: Backen ohne Backofen

Quelle: Abdruck mit freundlicher Genehmigung des Naumann & Göbel Verlags, Kühlschranktorten: Backen ohne Backofen, Naumann & Göbel Verlag (Hrsg.), Auflage 2016, Mandarinen-Zitronen-Torte (Seite 42/43).

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*