Meine liebsten Weihnachtsbackbücher

Alle Jahre wieder: Die Weihnachtszeit ist die schönste Zeit für das Backen und ausprobieren von Rezepten. Das gemeinsame Backen von köstlichen Weihnachtsplätzchen ist in meiner Familie zu Beginn der Adventszeit Tradition. Ich habe Euch einfach mal meine Lieblingsbücher für die Weihnachtsbäckerei aufgelistet. Also, wenn es draußen kalt und ungemütlich wird, ran an die Backbücher und viel Spaß beim Ausprobieren…

Weihnachtsbücher_2

1.  Weihnachtsplätzchen
2.  Weihnachten – Das Goldene von GU: Kochen und backen für ein glänzendes Fest
3.  Mit Liebe backen und verpacken – Weihnachten (GU cook & style)
4. Die besten Weihnachtskekse. 100 himmlische Rezepte
5. Weihnachtsplätzchen: Himmlisch lecker und bezaubernd süß
6. 100 Rezepte Plätzchen
7. Süße Weihnachtsbäckei
8. Weihnachtsbäckerei: Die besten Rezepte für Plätzchen, Stollen & mehr

Pizza peperoni e carciofi – La Vegetariana

Pizza peperoni e carciofi (1)

Für 4 Gemüsefans:

1 Portion Pizzateig*
1 große oder 2 kleine Dosen geschälte Tomaten (800 g)
2 Knoblauchzehen
Salz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle
2 gelbe Paprikaschoten
250 g eingelegte Artischockenherzen
250 g Mozzarella
1 TL getrockneter Oregano oder Thymian
2 EL Olivenöl + Öl für das Blech

* Rezept findest Du im Buch auf Seite 91

Zubereitung:

  1. Teig zubereiten, ruhen lassen und direkt auf dem geölten Backblech ausrollen.
  2. Tomaten abtropfen lassen, leicht ausdrücken. Den Saft brauchen wir für die Pizza nicht, also trinken oder weggießen. Tomaten sehr fein hacken oder einmal mit dem Pürierstab durcharbeiten. Knoblauch schälen und durch die Presse dazu drücken. Salzen, pfeffern und auf dem Teig verstreichen.
  3. Den Backofen auf 220° vorheizen (auch schon jetzt: Umluft 200°)
  4. Paprikaschoten waschen, Deckel abschneiden und den Stielansatz herausbrechen. Aus dem inneren der Schoten auch die Trennwände mit den Kernen herauszupfen. Paprika vierteln und in Streifen schneiden. Artischockenherzen ebenfalls vierteln. Mozzarella würfeln.
  5. Gemüse auf der Tomatensoße verteilen, mit Salz, Pfeffer und Oregano bestreuen. Käse drüber, Olivenöl drauf träufeln. Blech auf die mittlere Schiene schieben und die Pizza ungefähr 25 Minuten backen, bis der Käse zerlaufen ist. Zu braun soll er nicht werden. Herausholen, Pizza in Stücke schneiden und bald essen.

So viel Zeit muss sein: 1 1/2 Stunden, davon 45 Minuten zu tun

Das schmeckt dazu: grüner Salat oder Rucolasalat und ein frischer Weißer oder ein leichter Rotwein

Quelle: Abdruck mit freundlicher Genehmigung des GRÄFE UND UNZER Verlag GmbH, Italian Basics, Sebastian Dickhaut und Cornelia Schinharl (Autoren), 21. Auflage (21.September 2002), Pizza peperoni e carciofi – La Vegetariana (Seite 91).

Italian Basics – Das Kochbuch

Wer mehr als ein Rezeptbuch mit italienischen Rezepten sucht, wird das Kochbuch „Italian Basics“ vom GU Verlag lieben. Auf 178 Seiten werden neben köstlichen Rezepten Geschichten zu Pasta, Reis,  Käse, Wein und Espresso erzählt, die Lust machen alle Rezepte auszuprobieren.  Einen kulinarischen Dolmetscher und Postkarten zum Herausnehmen findest Du ebenfalls.

Cover - ItaliItalian Basics

Lieblingsrezepte
Für meinen „La Dolce Vita“ Abend habe ich mir die Rezepte Pizza peperoni e carciofi – La Vegetariana und Tiramisu ausgesucht.  Die vegetarische Pizza ist sensationell, selbst bei Fleischliebhabern kam diese Pizzavariante an. Das Tiramisu ist meine absolute Lieblingsnachspeise aus dem Basic Kochbuch, da es ohne (!) Ei gemacht wird. Keine Angst dies tut dem Geschmack keinen Abbruch. So konnte meine schwangere Freundin am Abend auch das Dessert genießen.

Fazit
Ein sehr gelungenes Kochbuch, das durch seine einfachen Rezeptbeschreibungen das Nachkochen leicht macht. Durch nette Beschreibungen rund um die italienische Länderküche kommt Urlaubsstimmung auf. Ein Basic Kochbuch, bei dem man nichts falsch machen kann.

Hier kannst Du das Buch kaufen: Italian Basics

Hier geht es zum Rezept: Pizza peperoni e carciofi – La Vegetariana

Pizza peperoni e carciofi (1)